Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Kinder aus der Gemeinde Uetze wollen Treibhausgas reduzieren
Umland Uetze

Uetze: Kinder aus Uetze wollen Treibhausgas reduzieren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 15.08.2019
Spielerisch erarbeitet die Naturonautin Lili alias Verena Stahnke (links) mit den Kindern, dass Bäume Kohlendioxid speichern. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Katensen

Mit den sieben bis elf Jahre alten Jungen und Mädchen ist die Umweltpädagogin Verena Stahnke, die sich selbst Naturonautin Lili nennt, am Ende der Sommerferien in den Beerbusch gezogen. Im Wald sollten sie sich einen Baum aussuchen und diesen malen oder aufschreiben, wie dieser aussieht.

Anschließend wollte Stahnke von den Kindern wissen, was ein Baum zum Leben braucht. „Wurzeln saugen Wasser an“, antwortete Lennart. Andere Kinder wussten, dass Bäume Sonnenlicht und Kohlendioxid benötigten. Mit dem Wasser nehme der Baum Nährstoffe auf, erläuterte Stahnke den Jungen und Mädchen. Der Baum transportierte in ganz dünnen Röhren Wasser in die Blätter. Wenn die Sonne auf die Baumkrone scheine, verdunste Wasser aus den Blättern. Die Blätter nähmen aus der Luft Kohlendioxid auf. Der Baum wandele es mithilfe der Sonnenenergie in Traubenzucker um. Dabei entweiche Sauerstoff. Der Zucker werde weiter zu Holz verarbeitet, erzählte die Umweltpädagogin.

Sie fragte auch, wo Kohlendioxid entstehe. Autos, Trecker, Motorräder, Schiffe und Flugzeuge erzeugten das Treibhausgas, gaben die Kinder zur Antwort. Emma schlug vor, Bäume zu pflanzen, um den Kohlendioxidanteil in der Erdatmosphäre zu reduzieren. „Man kann Flüge teurer machen, damit die Leute nicht so viel fliegen“, sagte Emma außerdem. Lukas empfahl, mit Elektroautos zu fahren. Paula gab allerdings zu bedenken, dass man für die Herstellung der Batterien für Elektroautos viel Energie benötige.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Die beiden Kinos Neue Schauburg in Burgdorf und Das Andere Kino in Lehrte widmen sich nach dem Ende der Sommerferien der ersten Mondlandung. Beide Lichtspielhäuser zeigen die Dokumentation „Apollo 11“.

20.08.2019

Die Einrichtungen der Lebenshilfe am Wasserwerksweg gehören heute ganz selbstverständlich zu Burgdorf. Aus gutem Grund: Schließlich besteht die Lebenshilfe seit 50 Jahren. In einer Serie beleuchtet die HAZ die Entwicklung – Jahrzehnt für Jahrzehnt. Im fünften Jahrzehnt: Die Kinderbetreuung wächst rasant.

14.08.2019

Für viele Einwohner aus Uetze-Hänigsen beginnt die fünfte Jahreszeit: Das Schützenfest steht vor der Tür. Das Programm bietet neben dem großen Schützenausmarsch viel Musik und Aktionen für Kinder.

14.08.2019