Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Modellflugzeuge kreisen beim Flugtag über Uetze
Umland Uetze

Uetze: Modellflugzeuge kreisen beim Flugtag der MFG Uetze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 09.06.2019
Sebastian Brandes, Vorsitzender der Modellfluggruppe Uetze, moderiert das Geschehen auf dem Flugplatz. Quelle: Sandra Köhler
Uetze/Brökel

Nicht über den Wolken, sondern am Himmel über dem Flugplatz der Modellfluggruppe Uetze (MFG) gab es am Pfingstsonntag viel zu sehen. 100 Piloten aus ganz Deutschland und sogar aus den Niederlanden waren angereist zum Modellflugtag auf dem 2,5 Hektar großen Gelände zwischen Uetze und Brökel. Sie hatten alles im Kofferraum, was den Modellflugsport interessant macht: Vom Doppeldecker bis zum Kampfjet, vom Segelflieger bis zum Multikopter.

Vom Segelflieger über Doppeldecker bis hin zum Multikopter: Beim Flugtag der Modellfluggruppe Uetze hob alles ab, bei dem das Fliegerherz höher schlägt.

An Zuschauern fehlte es nicht bei den Vorführungen, die nach einem genauen Ablaufplan vor sich gingen. Bereits zum Start hatten zahlreiche Besucher aller Altersklassen den Weg zum MFG-Flugplatz gefunden. Sebastian Brandes, der Vorsitzende des Vereines mit etwas mehr als 100 Mitgliedern, erwartete über den Tag etwa 1000 Besucher – und war mächtig erfreut und auch sichtlich stolz über das große Interesse: „So viel los war hier noch nie.“ Auf dem extra für den Flugtag eingerichteten Campingplatz standen dicht an dicht 80 Wohnmobile und -wagen. „Viele sind bereits am Mittwoch gekommen.“

Flugtag zeigt ganze Vielfalt des Modellflugs

Das Wetter spielte auch mit: „Gestern hatten wir etwas Probleme mit dem Wind, der Flugverkehr konnte nur mit Einschränkungen starten. Aber heute ist es perfekt“, sagte Brandes. So stand den zahlreichen Vorführungen nichts mehr im Wege. Doppeldecker zogen ihre Bahnen am blauen Himmel, 3D-Hubschrauber gaben die Modellstuntmen und überschlugen sich ein ums andere Mal mit lautem Brummen. Für die Kinder regnete es beim Bonbon-Abwurf sogar bunte Bolchen aus dem Himmel. Keine Zeit für Muße hatten die Schlepper-Piloten. Ein ums andere mal hieß es für sie: Segelflieger an die Leine nehmen, auf Flughöhe von etwa 300 Metern bringen, ausklinken, landen.

Modellfluggruppe Uetze ist umweltzertifiziert

Dafür konnten die Besucher tolle Momente genießen. Etwa die Kunstflug-Vorführung eines Swift S-1 Modelles. Dessen Besitzer hatte außen an den Tragflächen Rauchpatronen befestigt. In luftiger Höhe gezündet, ließen sich so die Wendungen und Manöver bestens verfolgen. „Wenn die Thermik stimmt, können Segelflugzeugmodelle stundenlange Flüge machen“, erklärte der MFG-Chef. Umwelt und Natur wird bei den Uetzer Modellfliegern groß geschrieben – sie sind sogar zertifiziert: mit dem Sport-Audit Luftsport. „Häufig ziehen wir gemeinsam mit den Vögeln unsere Kreise. Und dieser Platz ist auch ein Lebensraum. Auf einem umgebrochenen Feld sähe das ganz anders aus.“

Windräder: Modellflieger hoffen auf baldige Lösung

Noch nicht ausgestanden sind die Probleme, die der Beschluss des Verwaltungsausschuss der Gemeinde den Modellfliegern macht. Dieser hatte beschlossen, dass Windräder auf der Vorrangfläche für Windenergienutzung im Norden Uetzes bis auf 500 Meter an das Vereinsheim heranrücken dürfen. „Der Austausch mit Gemeinde und den Windradprojektierern haben viel Zeit und Kraft gekostet, doch wir sind in guten Gesprächen“, sagt Brandes.

Kostenloser Flug-Crashkurs für Kinder und Jugendliche

Nichts desto trotz widmen sich die Vereinsmitglieder auch noch anderen Projekten. Der Förderung ihrer Jugendarbeit beispielsweise. „Wir haben eine gute Jugendgruppe, die auch bei Wettbewerben aktiv ist. Trotzdem freuen wir uns über jeden, der dazu kommt“, sagt Brandes. Wer die Faszination des Modellfliegens kennenlernen will, kann dies bei einem Modellflug-Crashkurs für Kinder und Jugendliche tun. Der ist kostenlos und wird am 15., 22. und 29. Juni, sowie am 13. und 27 Juli jeweils von 10 bis 12 Uhr angeboten. Anmeldungen werden per E-Mail an mail@mfg-uetze.de entgegengenommen.

Von Sandra Köhler

Sehenswerte arabische Kalligrafie gibt es in einer Ausstellung in der Kunstspirale in Hänigsen zu sehen. Künstlerin Manal El-Sawi will damit Brücken zwischen den Kulturen bauen.

09.06.2019

Die Turnmannschaften des VfL Uetze laden zur öffentlichen Generalprobe für ihren Auftritt bei den Landesmeisterschaften ein. Im Herbst sind sie selbst Gastgeber für die Norddeutschen Meisterschaften.

08.06.2019

Die Istanbul-Konvention zum Schutz von Frauen gegen Gewalt wirkt sich auch auf Burgdorf aus: Die Frauenberatungsstelle der AWO will ihr Angebot ausbauen und plant eine Dependance für Burgdorf. Das aber kostet Geld.

11.06.2019