Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Musikverein Dollbergen bringt seit 25 Jahren die Musik aufs Land
Umland Uetze

Uetze: Musikverein Dollbergen bringt seit 25 Jahren die Musik aufs Land

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 17.01.2020
Jedes Jahr treffen sich die Orchestermitglieder zu einem intensiven Probenwochenende außerhalb Dollbergens. Dieses Bild entstand bei der Orchesterfreizeit 2019 in Duderstadt. Quelle: privat
Dollbergen

25 Jahre Musikverein Dollbergen – dieses Jubiläum ist den aktiven Mitgliedern um den Vorsitzenden Rainer Richter einige musikalische Aktionen wert. Auftakt ist am Montag, 20. Januar, eine öffentliche Probe des Blasorchesters. Die Besucher – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – sind ab 18.45 Uhr im einstigen Schützenheim, das die Gemeinde Uetze dem Verein zur Verfügung stellt, willkommen.

„Die Musiker werden erklären und zeigen, wie man mit Trompete, Tuba, Horn, Klarinette, Saxofon und Schlagzeug Musik macht“, sagt Richter. Zudem dürfen die Besucher die Instrumente selbst ausprobieren. „Die öffentliche Probe soll einen Anstoß für den Einstieg in die Orchestermusik geben.“

Rainer Richter ist der Schlagzeuger des Orchesters. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Denn der Vereinszweck ist laut Richter, den Spaß am Musizieren zu wecken. Das ist dem Verein, der insgesamt 80 Mitglieder zählt, erstaunlich gut gelungen in den vergangenen Jahren. Von den 35 Orchestermitgliedern sind 20 jünger als 18 Jahre. Allerdings will der Verein kein reines Jugendorchester aufbauen. „Es geht uns darum, dass Jung und Alt gemeinsam Musik machen und voneinander lernen“, erklärt Richter, der selbst Schlagzeug spielt. Die beiden Senioren des Orchesters sind älter als 70 Jahre, der jüngste Musiker ist elf.

Nachwuchs erhält fundierte Ausbildung

Allerdings könne ein Orchester nur aus Jugend heraus wachse, sagt der passionierte Hobbymusiker, der den Musikverein am 23. April 1995 gemeinsam mit 20 anderen Gründungsmitgliedern im Gasthaus Gundlach aus der Taufe gehoben hat. Der Verein legt seit Anfang an großen Wert auf eine qualifizierte Ausbildung seiner Musiker. „Wir haben uns damals entschieden, Berufsmusiker für die Ausbildung zu engagieren.“ Seit 2008 ist das die Aufgabe von Ulrich Henneke. Er ist Musiker im Heeresmusikcorps. In Dollbergen dirigiert er das Orchester und bildet die jungen Orchestermitglieder an ihren Instrumenten aus. Bezahlt wird der Unterricht laut Richter von den Mitgliedsbeiträgen. „Zudem unterstützt uns der Förderverein Musik und Kultur in Dollbergen.“

Dirigent Ulrich Henneke übt mit dem Orchester im ehemaligen Schützenheim an der Alten Dorfstraße in Dollbergen neue Musikstücke ein. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

Modernes, einfach zu spielendes Repertoire

Das Repertoire hat das Orchester jugendtauglich gemacht. „Wir spielen moderne Stücke, aktuell zum Beispiel Medleys aus den Musicals Mary Poppins und König der Löwen“, sagt Richter. Zudem gehören Pop-Songs zum Repertoire, die einfach zu spielen seien und den Jugendlichen Spaß machten.

Die Nachwuchsförderung des Dollberger Vereins beginnt nicht erst mit dem Eintritt ins Orchester. Der Verein bietet musikalische Früherziehung an. Diese leitet Doris Liefke, die jeden Donnerstag von 16 bis 17.15 Uhr Kinder ab viereinhalb Jahren an die Musik heranführt. „Im Februar beginnt ein neuer Kurs“, kündigt Richter an. Nach der Frühziehung können die Jungen und Mädchen in die Blockflötengruppe, die Liefke ebenfalls leitet, wechseln. Darüberhinaus engagiert sich der Verein mit Blockflöten-Unterricht in der Dollberger Grundschule.

Auch Erwachsene sind willkommen

Um das Orchester auf eine breites Fundament zustellen, setzt der Musikverein nicht allein auf die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen. „Auch Erwachsene, die früher ein Instrument gelernt, aber jahrelang nicht gespielt haben, können jederzeit einsteigen“, erklärt Richter die Philosophie des Musikvereins. „Wir spielen Stücke, die jeder spielen kann.“

Darüberhinaus haben die Dollberger 2018 Kontakt zum Edemisser Musikverein geknüpft – mit Erfolg. Blasmusiker aus Edemissen werden die Dollberger bei der offenen Orchesterprobe unterstützen. Die Edemisser können sich laut Richter der diesjährigen Orchesterfreizeit in Wernigerode anschließen. Zudem geben die beiden Orchester am 22. März ein gemeinsames Konzert in der Kirche der Nachbargemeinde.

Lesen Sie auch

Dollberger Blasorchester spielt erstmals in der Sievershäuser Kirche

Musikverein startet seine Ausbildungsoffensive

Von Anette Wulf-Dettmer

Unfallflucht unter umgekehrten Vorzeichen: Die Polizei sucht nicht den Verursacher eines Rangierunfalls auf dem Parkplatz des Uetzer Friedhofs, sondern den Halter des beschädigten Audi A 3.

17.01.2020

Trecker-Demo statt Fridays for Future: Zum ersten Mal hat sich der 15-jährige Nico Bode an dem Protest gegen das Agrarpaket beteiligt. Gemeinsam mit gut 50 Landwirten aus dem Burgdorfer Raum ist er am frühen Freitagmorgen mit dem Trecker zur Demonstration nach Hannover gefahren.

17.01.2020

Die Tanzshows des VfL Uetze, die dieser alle zwei Jahre präsentiert, sind längst ein Publikumsmagnet. Anfang Februar nehmen die Sportler ihre Zuschauer an vier Abenden unter dem Motto „1001 Nacht“ mit in den Orient.

17.01.2020