Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Neues Eltzer Feuerwehrhaus kann erst in zwei Jahren gebaut werden
Umland Uetze

Uetze: Neues Eltzer Feuerwehrhaus wird erst in zwei Jahren gebaut

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 26.01.2020
Ortsbrandmeister Ralf Boeck (vorn) mahnt während der Feuerwehrversammlung den Bau eines neuen Gerätehauses in Eltze an. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller
Eltze

Nach dem neuen Feuerwehrbedarfsplan der Gemeinde Uetze muss die Kommune in fünf Ortschaften neue Feuerwehrhäuser bauen. Das Dorf Eltze habe für die Gemeindeverwaltung Vorrang, wie Gemeindebürgermeister Werner Backeberg in der Jahresversammlung der Eltzer Feuerwehr sagte.

Nach Backebergs Worten muss die Verwaltung die Planung der neuen Gerätehäuser mit der jeweiligen Dorfentwicklungsplanung verknüpfen, weil an den jetzigen Standorten kein Platz für Neubauten ist. Der Gemeinderat müsse für die neuen Standorte den Flächennutzungsplan ändern und jeweils Bebauungspläne aufstellen. „Allein eine solche Planung dauert nach dem Aufstellungsbeschluss mindestens ein Jahr“, sagte Backeberg. In Eltze könnten die Bauarbeiten daher frühestens in zwei Jahren beginnen.

56 aktive Feuerwehrleute

Zuvor hatte Ortsbrandmeister Ralf Boeck die beengten Verhältnisse im jetzigen Gebäude, in dem Umkleide- und Sozialräume fehlen, geschildert. In den vergangenen beiden Jahren seien jeweils fünf neue Feuerwehrleute in den aktiven Dienst eingetreten. Somit habe die Ortsfeuerwehr mittlerweile 56 Aktive – darunter drei Frauen – in ihren Reihen. Das seien so viele wie nie zuvor, sagte Boeck.

„Es ist eine große Herausforderung für uns alle, die 56 Ausrüstungen im Gerätehaus, also in der Fahrzeughalle, unterzubringen und uns im Übungs- und Einsatzfall dort gemeinsam ein- und auszukleiden“, berichtete er. Die Eltzer Feuerwehr habe die ältesten Fahrzeuge in der Gemeinde. Egal, welche neuen Autos die Kommune anschaffe, sie passten nicht in die Fahrzeughalle.

Eisfeld zum Hauptlöschmeister befördert

Gemeindebrandmeister Tobias Jacob ernannte den stellvertretenden Ortsbrandmeister Marvin Eisfeld zum Hauptlöschmeister und Tobis Lüer zum Löschmeister. Boeck beförderte Heiner Amme, Lukas Elgert und Paul Amme zu Hauptfeuerwehrmännern. Greta Meyer, Anica Elgert, Steven Sachert, Dennis Wiegmann und Janis Meibaum bekamen den Dienstgrad Feuerwehrfrau beziehungsweise Feuerwehrmann verliehen.

Gemeindebrandmeister Tobias Jacob (rechts) befördert den stellvertretenden Ortsbrandmeister Marvin Eisfeld zum Hauptlöschmeister. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller

Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr ehrte Brandschutzabschnittsleiter Detlef Hilgert Heinrich Hellemann und Hans-Heinrich Schäfer. Als Funkbeauftragten bestätigte die Versammlung Dominik Gilhaus.

Lesen sie auch

Die Gemeinde Uetze muss in Feuerwehrgerätehäuser investieren

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Schon zweimal hat die Leipziger Pfeffermühle das Publikum in der Uetzer Agora begeistert. Am 15. Februar will sie das mit ihrem neuen Programm „Agenda 007“ wieder tun.

25.01.2020

Ab dem Sommer sollen drei Windräder, die die Firma Turbowind Energie bei Uetze aufstellt, 7000 Vierpersonenhaushalte mit Strom versorgen. Die Montage der Anlagen beginnt in Kürze.

25.01.2020

Ins hannoversche Opernhaus führt die diesjährige Theaterfahrt des Heimatbunds Uetze-Hänigsen. Dort steht Paul Abrahams gefeierte Lustspieloperette „Märchen im Grand Hotel“ auf dem Programm.

24.01.2020