Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Ortsrat erneuert Forderung nach Tempo 30
Umland Uetze Ortsrat erneuert Forderung nach Tempo 30
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 14.11.2018
Der Ortsrat von Dedenhausen fordert mehr Sicherheit auf den Dorfstraßen. Quelle: Symbolbild
Dedenhausen

Die Zukunftswerkstatt des Ortes will ein Geschwindigkeitsdisplay anschaffen, um die Autofahrer mit lächelnden und Schnute ziehenden Smilies zu animieren, sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit auf Dedenhausens Straße zu halten. „Für die Gemeinde entstehen dadurch keinerlei Kosten“, versichert Ortsbürgermeister Joachim Hutschenreuter. Allerdings müsse sie die Anlage genehmigen. Deshalb hat jetzt der Ortsrat in seiner jüngsten Sitzung einen entsprechenden Antrag gestellt, solch eine Anlage an wechselnden Standorten im Dorf aufstellen zu dürfen. Laut Hutschenreuter hat die Gemeinde bereits ihr grundsätzliches Einverständnis signalisiert.

Darüber hinaus hat der Ortsrat seine Forderung, im Bereich der Bushaltestellen Eltzer Straße eine Tempo-30-Zone einzurichten, erneuert. 2017 hat die Zukunftswerkstatt ein Verkehrskonzept für Dedenhausen vorgestellt. Es fand großen Anklang im Ortsrat, sodass dieser die dort aufgeführten Wünsche bei der Gemeinde beantragt hat. Doch nicht alles wurde realisiert. „Uns hat gestört, dass die Tempo-30-Zone an der Bushaltestelle nicht eingerichtet wurde“, sagt Hutschenreuter. „Wir wurden lapidar abgewimmelt mit dem Hinweis, es bestehe keine Bedarf. Wir sind aber anderer Ansicht. Gerade für Ortsfremde, die nicht wissen, dass sich hinter der Kurve Bushaltestellen befinden. In der Vergangenheit hat das zu prekären Situationen geführt.“ Nach Vorstellung des Ortsrats sollte Tempo 30 von der ehemaligen Molkerei bis zur Einmündung der Straße Der Zuschlag gelten.

Dedenhausen soll wie die anderen Ortschaften in der Gemeinde Uetze wachsen können. Dafür hat sich jetzt der Ortsrat ausgesprochen und dem Antrag der SPD-Fraktion zugestimmt, das „Bauland im Ort moderat zu erweitern“, berichtet der Ortsbürgermeister. Derzeit zählt die Ortschaft rund 910 Einwohner.

Von Anette Wulf-Dettmer

Das Uetzer Amateurtheater Bretterwelt wird am Sonnabend auf der Bühne der Agora das totale Chaos produzieren. Genau das will der Regisseur Thomas Stolze.

14.11.2018

Mit neun Millionen Euro ist das Bauprojekt „Alle unter einem Dach“ in Dollbergen die größte Investition der Gemeinde Uetze seit 30 Jahren. Am Dienstagnachmittag war die Grundsteinlegung.

13.11.2018

Der Bahnhof in Dedenhausen wird täglich von vielen Pendler aus dem umliegenden Orten angesteuert. Der Ortsrat will die Anlieger entlasten und fordert eine neue Verkehrsführung zu den Gleisen.

13.11.2018