Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Polizei schult Pedelec-Fahrer
Umland Uetze

Uetze: Polizei schult Pedelec-Fahrer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 14.07.2019
Stefanie Eckler, bei der Polizei Burgdorf für die Verkehrssicherheit zuständig, zeigt in einem Parcours, wie sich Fahrer sich richtig verhalten sollten. Quelle: Antje Bismark (Archiv)
Uetze

Wie bremsen Pedelec-Fahrer sicher ab? Weshalb sollten sie von beiden Seiten auf ihr Zweirad mit Akku aufsteigen können? Und warum ist der Blick nach vorn so wichtig? Diese und andere Fragen rund um das richtige Fahren mit dem Pedelec erklärt die Polizistin Stefanie Eckert am Dienstag, 3. September.

Teilnehmer bringen eigenes Fahrrad und einen Helm mit

Die Beamtin zeichnet bei der Polizei Burgdorf für die Verkehrssicherheit verantwortlich und übernimmt erstmals in Kooperation mit dem Seniorenbeirat Uetze eine Schulung für Radfahrer, die älter als 50 Jahre und mit einem Elektrofahrrad unterwegs sind. Die Teilnehmer sollten ihr Rad mitbringen und einen Helm tragen. Sie trainieren das Fahren im Parcours mit Spurhalten, Abbiegen, Bremsen und Kurvenfahren. Zudem codiert die Polizei auf Wunsch die Räder, wenn Personalausweis und Kaufbeleg vorgelegt werden können.

Maximal zehn Teilnehmer für Pedelec-Kurs

Der Kurs ist auf zehn Radfahrer begrenzt, die Teilnahme ist kostenfrei. Er startet um 9.30 Uhr am DRK-Haus an der Praklastraße. Eine Anmeldung ist möglich im Zeitraum vom 5. bis 27. August: per E-Mail an christaguderian@freenet.de sowie unter Telefon (05173) 1276.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Burgdorf: Bremen statt stürzen – Polizei schult Pedelec-Fahrer.

Sehnde: Pedelec-Fahrer erhalten wichtige Tipps zum Start.

Wunstorf: Zwei Unfälle an einem Tag mit Pedelec-Fahrern. 

Von Antje Bismark

Bitte nicht wundern, wenn zwei Geistliche im Hänigser Freibad sitzen und mit den Badbesuchern ins Gespräch kommen. Denn dann ist vermutlich Dienstagnachmittag im Juli. Und die “Ansprechbar“ hat geöffnet.

13.07.2019

Die starken Gewitter, vor der der Deutsche Wetterdienst (DWD) für die Region Hannover gewarnt hatte, blieben am Freitagabend weitgehend aus. Die Amtliche Unwetterwarnung hat der DWD mittlerweile aufgehoben.

12.07.2019

Die Abdeckung des Wathlinger Kalibergs verhindern: Das ist für Wolfgang Tannenberg eine Herzensangelegenheit. Der Vorsitzende der Bürgerinitiative Umwelt Uetze will notfalls gegen das Landesbergbauamt klagen.

12.07.2019