Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Polizei stoppt betrunkenen Radfahrer zweimal in einer Nacht
Umland Uetze

Uetze: Polizei stoppt betrunkenen Radfahrer zweimal in einer Nacht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 26.11.2020
Donnerstagfrüh hat die Polizei in Uetze einen Radfahrer kontrolliert, der in Schlangenlinie auf dem Katenser Weg fuhr. Quelle: imago/Deutzmann (Symbolbild)
Anzeige
Uetze

Einer Streifenwagenbesatzung ist in der Nacht zu Donnerstag um 0.40 Uhr auf dem Katenser Weg in Uetze ein Radfahrer entgegengekommen, der große Probleme hatte, sein Fahrrad auf Spur zu halten. Die Beamten stoppten den Mann. Dabei habe sich gezeigt, dass der 52-Jährige auch unsicher auf seinen Beinen stand und nur noch undeutlich sprechen konnte, teilt die Polizei mit. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille, sodass dem Radler eine Blutprobe entnommen wurde. Bevor der Mann gehen durfte, ermahnten ihn die Polizisten, erst aufs Fahrrad zu steigen, wenn er wieder nüchtern sei.

Doch zwei Stunden später fiel der 52-Jährige der Polizei erneut auf. Diesmal war er an der Webgartenstraße unterwegs – und zwar radelnd. An einer Parkbank im Bereich des Alten Friedhofs stieg er ab. Als die Beamten ihn ansprachen, hatte er gerade eine Bierflasche geöffnet und getrunken. Gegen den uneinsichtigen Radfahrer wurden zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem drohten die Polizisten ihm an, sein Fahrrad sicherzustellen, falls er noch einmal betrunken aufs Rad steige.

Von Anette Wulf-Dettmer