Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Schülerin organisiert Müllsammelaktion rund ums Gymnasium
Umland Uetze

Uetze: Schülerin organisiert Müllsammelaktion rund ums Gymnasium

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:30 04.12.2019
Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern schwärmen rund 30 Gymnasiasten aus, um den Abfall rund um ihre Schule einzusammeln. Quelle: privat
Uetze

Der Plan von Gymnasiastin Ann-Kathrin, eine Müllsammelaktion zu organisieren, ist bei der Schulleitung sofort auf offene Ohren gestoßen. Der Sechstklässlerin war aufgefallen, dass auf den Grünflächen des Uetzer Gymnasiums sehr viel achtlos weggeworfener Abfall lag. Das wollte sie ändern, nicht zuletzt zum Schutz der Tiere, die den Müll für Futter halten könnten.

Nach der Müllsammelaktion bedankt sich Schulleiterin Andrea Wundram bei Ann-Kathrin. Quelle: privat

Nach dem Okay von Schulleiterin Andrea Wundram gestaltete Ann-Kathrin sofort einen eindrucksvollen Aufruf an ihre Mitschüler und heftete die Plakate an alle Durchgangstüren im Gymnasium. Auf ihnen appellierte sie an das Umweltbewusstsein. „Die Verschmutzung der Welt nimmt zu, die Meere sind voller Plastik und Müll. Müll den wir arglos wegwerfen, der dann durch Regen, Bäche und Flüsse ins Meer geschwemmt wird“, heißt es dort und weiter: „Helft mit! Für eine saubere Welt!“

Rund 30 Schüler aller Jahrgänge folgten Ann-Kathrins Aufruf und sammelten am vergangenen Donnerstag in der ersten großen Pause rund um ihre Schule den Müll ein. Mithilfe ihres Vaters hatte Ann-Kathrin die nötige Ausstattung – Greifzangen und Säcke – besorgt. Schulleiterin Wundram belohnte den Eifer ihrer Schüler. Jeder Müllsammler bekam von ihr eine Süßigkeit als Dankeschön.

Von Anette Wulf-Dettmer

Jungen und Mädchen, die zu Weihnachten Selbstgefertigtes verschenken wollen, können sich im Atelier der Kunstspirale in Uetze-Hänigsen Anregungen und Unterstützung holen. Dreimal öffnet das Atelier zum Weihnachtsbasteln.

03.12.2019

Die Uetzer Grünen wollen verhindern, dass der Wathlinger Kaliberg zur Deponie für belastete Abfälle wird. Deshalb soll Bürgermeister Backeberg mit dem Land über eine Änderung des niedersächsischen Abfallplans verhandeln.

03.12.2019

Dank des schnellen Eingreifens von Zeugen kennt die Polizei Uetze die Verursacherin eines Unfalls auf der Kaiserstraße am Montagnachmittag. Doch der Halter des beschädigten Autos ist unbekannt. Die Polizei bittet ihn, sich zu melden.

03.12.2019