Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Schwimmer der TSV Burgdorf trainieren jetzt in Hänigsen
Umland Uetze

Uetze: Schwimmer der TSV Burgdorf trainieren jetzt in Hänigsen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 08.07.2019
Spartenleiter Gottfried Krauel (links, grünes Hemd) sperrt gerade die zwei Trainingsbahnen im 50-Meter-Becken ab. Die Schwimmer springen zum Einschwimmen ins kühle Nass. Quelle: Anette Wulf-Dettmer
Burgdorf/Hänigsen

Die Schwimmer der TSV Burgdorf sind seit einigen Wochen Stammgäste im Hänigser Freibad. Grund: Das Hallenbad in Burgdorf ist wegen umfangreicher Sanierung seit Mitte Juni geschlossen. Zunächst hatte Spartenleiter Gottfried Krauel befürchtet, dass seine Schwimmer im Sommer nicht trainieren können und deshalb ihre Teilnahme an mehreren Wettkampf absagen müssten. Als die Freibadgenossenschaft Hänigsen von den Problemen der Burgdorfer hörte, hat Vorsitzender Rainer Lindenberg ihnen spontan angeboten, im Hänigser Bad zu trainieren.

Seit Mitte Juni treffen sich die 15 bis 20 aktiven TSV-Schwimmer im Alter von zwölf bis 60 Jahren dienstags und freitags zum Training im Sportbecken mit seinen 50-Meter-Bahnen. „Schwimmer unter zwölf Jahren kommen nicht nach Hänigsen“, berichtet Spartenleiter Krauel. Die Eltern wollten ihre Kinder nicht fahren, diese nutzten jetzt stattdessen das Trockentraining auf dem Freibadgelände in Burgdorf. „Für die Sieben- bis Neunjährigen ist zudem das Wasser im Hänigser Becken zu kühl“, erläutert Krauel. „Auch wenn die Kinder schwimmen, kühlen sie sehr schnell aus. Deshalb muss das Wasser fürs Kindertraining 28 bis 29 Grad warm sein.“ Die dreimonatige Schließung des Hallenbads hat laut Spartenleiter auch zu Austritten geführt. „Fünf bis zehn Prozent der Mitglieder sind im letzten Monat ausgetreten.“

Die TSV-Schwimmer und ihr Trainer Gottfried Krauel - hier beim Ausrollen der Schwimmleine – loben die Trainingsbedingungen im Hänigser Bad mit seinem großzügigen Sportbecken. Quelle: Anette Wulf-Dettmer

„Für Wettkampfschwimmer ist Hänigsen ideal“, sagt Krauel. Das bestätigen auch die TSV-Schwimmer, die an diesem Nachmittag im Sportbecken trainieren. Zwei Bahnen, die mit Schwimmleinen abgetrennt werden, stehen ihnen an den beiden Nachmittagen jeweils für rund eine Stunde zur Verfügung.

Von Anette Wulf-Dettmer

Der Neubürger aus Brasilien hat zum ersten Mal bei einem Schützenfest an einem Königsschießen teilgenommen – und ist in Obershagen gleich Volkskönig geworden.

08.07.2019

Die Obershagener Theatergruppe Um Gottes Willen feiert am Sonnabend, 13. Juli, mit der Komödie „Ein Dorf sieht klar“ eine doppelte Premiere. Es ist die Uraufführung des ersten selbst geschriebenen Stücks.

08.07.2019

Den weltweit ersten Gravitationswellendetektor können Interessierte in Sarstedt besichtigen. Die Hörregion Hannover lädt zu dieser exklusiven Tour für Mittwoch, 24. Juli, ein.

08.07.2019