Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Schwüblingser Ortsbrandmeister Sascha Meyer tritt zurück
Umland Uetze

Uetze: Schwüblingser Ortsbrandmeister Sascha Meyer tritt zurück

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:00 27.01.2020
Sascha Meyer (rechts), hier mit dem stellvertretende Gemeindebrandmeister Jens Blenk und Ehrenortsbrandmeister Hans-Werner Kowalski, will das Amt des Ortsbrandmeisters abgeben. Quelle: privat
Anzeige
Schwüblingsen

Die Ortsfeuerwehr aus Uetze-Schwüblingsen muss im März einen neuen Ortsbrandmeister wählen. Der jetzige Amtsinhaber Sascha Meyer hat beantragt, dass ihn der Uetzer Rat aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen soll. Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde hat dem Antrag bereits stattgegeben. Die Zustimmung des Gemeinderats dürfte erfahrungsgemäß eine reine Formsache sein.

„Ich bin seit dem 1. September Werksbrandmeister bei der Avista Oil AG“, nennt der 46-jährige Meyer als Hauptgrund für seine Entscheidung. Sowohl die Aufgaben des Werksbrandmeisters als auch die des Chefs der Ortsfeuerwehr seien große Herausforderungen.

Mehrere Aufgaben bei der Feuerwehr

Meyer engagiert sich auf Gemeindeebene in der Ausbildung des Feuerwehrnachwuchses und arbeitet in der ELO-Gruppe (Einsatzleitung Ort) mit, die Großeinsätze der Feuerwehr leitet. „Diese Aufgaben sind insgesamt sehr viel“, sagt Meyer. Deshalb wolle er den Posten des Ortsbrandmeisters abgeben. Erleichtert habe ihm seine Entscheidung, dass es für seine Nachfolge gute Kandidaten gebe.

Das Ortskommando werde in der Hauptversammlung am Sonnabend, 7. März, den bisherigen stellvertretenden Ortsbrandmeister, Jörn Kowalski, für die Wahl des neuen Leiters der Ortsfeuerwehr vorschlagen, sagt Meyer. Als neuer stellvertretender Ortsbrandmeister sei Hartmut Hasberg im Gespräch.

Meyer stand elf Jahre an der Spitze der Schwüblingser Feuerwehr. Davor war er drei Jahre lang stellvertretender Ortsbrandmeister und davor zehn Jahre Gruppenführer.

Lesen sie auch

Schwüblingser Ortsfeuerwehr muss zu zwölf Einsätzen ausrücken

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Der Wunsch des Uetzer Ortsrats, im Neubaugebiet zwischen Imkernhof und Schapers Kamp einen verkehrsberuhigten Bereich zu schaffen, findet doch noch Gehör. Die Planer sollen den Entwurf für den Straßenbau überarbeiten.

27.01.2020

103 Kinder und Jugendliche haben am Sonnabend in Laatzen beim Regionalwettbewerb von Jugend musiziert ihr Können unter Beweis gestellt. Die Besten dürfen jetzt beim Landeswettbewerb vom 19. bis 22. März in Hannover antreten.

26.01.2020

Das Feuerwehrhaus in Uetze-Eltze platzt aus allen Nähten. Die freiwillige Feuerwehr in dem Dorf muss sich aber noch gedulden, bis sie ein neues Gerätehaus bekommt.

26.01.2020