Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Uetzer Kinder erleben Abenteuer mit den Waldrittern
Umland Uetze

Uetze: Uetzer Kinder erleben Abenteuer mit den Waldrittern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 27.11.2019
Während des Zeltlagers mit den Waldrittern im Sommer 2016 verteilt der Schwertmeister die Waffen für ein Ritterturnier. Quelle: Friedrich-Wilhelm Schiller (Archiv)
Uetze

Die Gemeinde Uetze wird aller Voraussicht nach in den nächsten Sommerferien mindestens zwei Freizeiten für Kinder und Jugendliche und ein Feriencamp im Uetzer Freibad organisieren. Außerdem plant das Team Jugend, wieder eine Feriencard herauszugeben.

Nachdem in den beiden vergangenen Jahren Schweden das Ziel der Fahrten für Jugendliche ab 14 Jahre war, wird 2020 eine Gruppe aus der Gemeinde Uetze für 14 Tage nach Hastière im belgischen Nationalpark Famenne Ardenne fahren. Das Team Jugend hat nach den Worten von Mitarbeiterin Anna Schofeld Teilnehmer der vergangenen Jahre gefragt, wo sie gern hinfahren wollen. „Die Jugendlichen wollten in ein Land, in dem sie noch nicht waren“, sagt Schofeld. „So sind wir auf Belgien gekommen. Da haben wir ein ganz tolles Haus gefunden.“

Jugendliche kochen selbst

Die Jugendpflege hat das Ferienhaus, in dem Platz für 16 Teilnehmer und zwei Betreuer ist, vom 17. bis zum 31. Juli gebucht. Die Jugendlichen sollen sich selbst versorgen und sich mit gesunder Ernährung auseinandersetzen, selbst Speisepläne aufstellen sowie die Mahlzeiten gemeinsam zubereiten und einnehmen. Die Schüler werden eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Europas besichtigen und einen Tagesausflug nach Brüssel machen. Dort werden sie unter anderem auch das Europäische Parlament besuchen.

Ein Renner ist seit Jahren das fünftägige Zeltlager für acht bis 13 Jahre alte Jungen und Mädchen mit dem Verein Die Waldritter auf dem Jugendzeltplatz in Eltze. Es soll vom 17. bis zum 21. August stattfinden und ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Jugendpflege Garbsen. 35 Kinder aus Uetze und zehn aus Garbsen können daran teilnehmen. Sie übernachten in Zelten und erhalten eine Vollverpflegung. Während eines Rollenspiels tauchen sie in eine mittelalterliche Fantasiewelt ein und erleben so Abenteuer. Dabei erfahren sie Wissenswertes über Natur und Geschichte.

Nachfrage von älteren Jungen und Mädchen

Laut Schofelds Kollegin Daniela Kahlert haben mehrere Jungen und Mädchen, die älter als 13 Jahre sind, gefragt, ob sie bei den Abenteuern mit den Waldrittern mitmachen könnten. Das Team Jugend führt deshalb Gespräche mit den Waldrittern, ob diese eine Woche vor der Freizeit für die Acht- bis 13-Jährigen ein Zeltlager für Ältere anbieten können. Einzelheiten sollen bis Anfang 2020 geklärt werden.

Bereits zum fünften Mal will das Team Jugend in den Sommerferien 2020 ein Feriencamp mit dem Titel Eine Welt – ein Dorf im Uetzer Freibad ausrichten, und zwar vom 10. bis zum 21. August. In jeder der beiden Wochen können 40 sechs- bis 13 Jahre alte Jungen und Mädchen mitmachen. Sie erhalten eine Mittagsverpflegung, schlafen aber zu Hause. Ergänzend zur regulären Betreuungszeit im Camp will das Team Jugend wie im vorigen Sommer einen Frühdienst einrichten.

Feriencard soll 4 Euro kosten

Für sechs bis 17 Jahre alte Kinder und Jugendliche wird die Gemeinde wieder eine Feriencard herausgeben. Sie soll 4 Euro kosten. Sie berechtigt zur Teilnahme an Veranstaltungen des Feriencardprogramms und Tagesfahrten. Jungen und Mädchen mit einer Feriencard zahlen einen ermäßigten Eintritt am Irenensee und in den Freibädern Hänigsen und Uetze.

Der Rat muss die geplanten Angebote noch absegnen. Der Ratsausschuss für Jugend hat sie bereits einstimmig gebilligt.

Lesen Sie auch

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

In einem Jahr sollen die Edeka-Kunden in Uetze in einem modernen Supermarkt einkaufen können. Die Arbeiten für die Erweiterung und Modernisierung haben mit dem Bau eines neuen Anlieferbereich begonnen.

27.11.2019

Sie rollen wieder durch Uetze-Hänigsen: Lastwagen, die Material zum Bau der Brechanlage am Fuße der Wathlinger Kalihalde bringen. Diesmal transportieren die Kipper Schotter.

26.11.2019

Zum A-cappella-Abend mit dem stimmgewaltigen Quintett Sub5 lädt die Kulturinitiative K4 für Freitag, 29. November, in die Agora des Schulzentrums in Uetze ein. Und der Veranstalter verspricht: Es wird ein musikalisch aufregender Abend.

26.11.2019