Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Wolfsexperte berichtet über die Raubtiere in freier Wildbahn
Umland Uetze

Uetze: Wolfsexperte berichtet über die Raubtiere in freier Wildbahn

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 30.10.2019
Das Burgdorfer Holz ist längst ein Wolfsrevier. Quelle: Symbolbild (dpa)
Dollbergen

Der Heimatverein aus Uetze-Dollbergen lädt für Sonnabend, 9. November, 20 Uhr, zu einem Vortrag im Gasthaus Höbbel, Alte Dorfstraße 35, ein. Es geht um die Ausbreitung des Wolfes in Niedersachsen. Im Burgdorfer Holz und im Beerbusch sind bereits freilaufende Wölfe nachgewiesen. Anhand der DNA-Spuren, die beispielsweise bei gerissenen Wildtieren gefunden wurden, streifen mindestens fünf dieser Raubtiere durch die Landschaft rund um Uetze und Burgdorf.

Als Referenten hat der Heimatverein den langjährigen Leiter der Forstverwaltung der Firma Rheinmetall in Unterlüß, Theo Grüntjens, gewonnen. Grüntjens gehört zu den Ersten, die den Wolf in Niedersachsen nachgewiesen haben. Er spricht über das Thema „Der Wolf und sein neuer Lebensraum“.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller

Die Dedenhausener wollen ihre Dorfgaststätte erhalten und sie deshalb kaufen. Doch noch ist die Zahl der Anteilseigner zu gering. Deshalb will die Planungsgruppe bei einer Bürgerversammlung am Sonntag, 3. November, das Projekt vorstellen und dafür werben.

30.10.2019

„Vorsicht freilebende Wölfe“: So warnt ein Schild an einem Feldweg zwischen Hänigsen und Altmerdingsen in der Gemeinde Uetze. Wer es aufgehängt hat, ist nicht bekannt. Sicher ist aber, dass es dort zu recht steht.

31.10.2019

Das ist kaum zu fassen: 100 alte Autoreifen sind im Wald Kötjetannen bei Uetze illegal entsorgt worden. Für Hinweise auf den oder die Täter sind 300 Euro Belohnung ausgesetzt.

29.10.2019