Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Polizei ermittelt: Mann tritt auf Opfer am Boden ein
Umland Uetze

Uetze: Würterich tritt Opfer gegen den Kopf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 03.11.2019
Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Quelle: Symbolbild
Uetze

Eine wüste Treterei meldet die Polizei aus der Eichendorffstraße. Dort sei ein zunächst verbaler Streit am Freitagabend in eine handfeste Auseinandersetzung gemündet. Der Wüterich habe gegen 20.40 Uhr seinen Kontrahenten erst zu Boden geworfen und dann mehrfach gegen dessen Kopf getreten. Das Opfer trug nach Darstellung der Polizei Schürfwunden am rechten Ohr und an der Schläfe davon. Herbeigerufene Rettungssanitäter hätten das Opfer vorsorglich zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gefahren. Gegen den Täter ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

Weitere Meldungen der Polizei und der Feuerwehr aus der Gemeinde Uetze lesen Sie im Polizeiticker.

Von Joachim Dege

Die Teerkuhlen bei Uetze-Hänigsen sind 1546 erstmals urkundlich erwähnt worden. Die Mitarbeiter des Hänser Teermuseums vermuten, dass sie sogar noch älter sind. Eine dendrochronologische Untersuchung soll den Nachweis erbringen.

03.11.2019

Der Bauhof der Gemeinde Uetze sieht sich im offenen Brief des Uetzers Hans-Volker Nordmann zum Fuhse-Park zu Unrecht an den Pranger gestellt. Bauhofleiter Mathias Krüger weist die darin erhobenen Vorwürfe entschieden zurück.

02.11.2019

Bummeln, Einkaufen, Genießen und Spielen – das alles bietet Burgdorfs letzter verkaufsoffener Sonntag des Jahres am 10. November. Klingender Abschluss des Tages ist eine Hubertusmesse mit dem Jagdhornbläsercorps „Das große Freie“.

01.11.2019