Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Zwei Autos stoßen auf der B 188 frontal zusammen
Umland Uetze

Uetze: Zwei Autos stoßen auf der B 188 frontal zusammen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 29.09.2019
Die Polizei wird zu einem Frontalzusammenstoß auf der B 188 zwischen Uetze und Altmerdingsen gerufen. Quelle: Symbolbild (Clemens Heidrich)
Uetze/Krausenburg

Ein 61-jähriger Autofahrer aus Burgwedel hat am Freitagmorgen aus Unachtsamkeit einen schweren Unfall auf der B 188 in Höhe der Siedlung Krausenburg verursacht. Der Mann, der in Richtung Uetze unterwegs war, wollte mit seinem schwarzen VW Golf einen Lastwagen überholen, übersah dabei aber einen entgegenkommende Mercedes. In diesem Auto saß eine 48-jährige Fahrerin aus Uetze, die dem Golf nicht mehr ausweichen konnte. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden sowohl der 61-Jährige als auch die 48-Jährige verletzt in Krankenhäuser gebracht. Den Schaden an den Fahrzeugen, die abgeschleppt werden mussten, schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro. Für die Aufräumarbeiten und die Reinigung der Fahrbahn musste die Bundesstraße zeitweise komplett gesperrt werden. Dadurch kam es für rund drei Stunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Lesen Sie zum Thema auch:

Polizei stoppt Fahrer nach riskantem Überholmanöver.

Unfälle häufen sich auf der Bundesstraße.

Aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Uetze lesen Sie hier im Ticker.

Von Anette Wulf-Dettmer

Der Rohbau des neuen Gemeindezentrums der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Uetze ist fast fertig. Bis Pfingsten 2020 sollen sämtliche Bauarbeiten abgeschlossen werden.

28.09.2019

Statt Lastwagen mit Füllmaterial werden Anfang der Woche Betontransporter durch Burgdorfs Ortsteile Sorgensen und Dachtmissen und Uetze-Hänigsen fahren. Ihr Ziel ist die Baustelle des Recyclingplatzes am Wathlinger Kaliberg.

27.09.2019

In den Uetzer Spreewaldseen ist der Wasserstand auf ein Rekordtief gesunken. Ist in dem dicht bebauten Gebiet die Versorgung mit Löschwasser trotzdem gesichert? Während sich mehrere Anwohner Sorgen machen, gibt die Gemeinde Entwarnung.

27.09.2019