Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Brandstiftung: Zwei Sexmobile an der B 214 gehen in Flammen auf
Umland Uetze

Uetze: Zwei Sexmobile an der B 214 gehen in Flammen auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:27 29.11.2019
Von einem der Wohnwagen an der B 214 ist nicht viel übrig geblieben. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Uetze

In der Nacht zu Donnerstag ist die Uetzer Ortsfeuerwehr gleich zweimal zu Bränden an der Bundesstraße 214 ausgerückt. Dort standen zwei Wohnwagen von Prostituierten in Flammen. Die Polizei ermittelt inzwischen wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Zu den Hintergründen der Taten – ob möglicherweise konkurrierende Ansprüche von Zuhältern die Ursache sind – gibt es laut Polizei bislang noch keine Erkenntnisse.

Brandorte liegen nur 500 Meter auseinander

Das erste Mal wurde die Feuerwehr am Mittwoch um 21.45 Uhr alarmiert. Autofahrer hatte das Feuer zwischen Kreuzung Kreuzkrug und der Ortschaft Bröckel im Vorbeifahren gesehen und die Rettungsleitstelle informiert. Als die Feuerwehrleute kurze Zeit später an der Einsatzstelle eintrafen, stand das dortige Sexmobil bereits komplett in Flammen. Die Einsatzkräfte löschten das Feuerwehr innerhalb von rund 15 Minuten mit einem Schaumrohr. An dem Wohnwagen entstand nach Angaben der Feuerwehr vermutlich Totalschaden.

Anzeige

Ein weiteres Mal wurde die Uetzer Ortsfeuerwehr am Donnerstag um 1.02 Uhr gerufen. Auch diesen Brand hatten Autofahrer gemeldet. Diesmal brannte ein Sexmobil zwischen dem Kreuzkrug und dem Ort Ohof – nur rund 500 Meter vom ersten Brandort entfernt. Der Wohnwagen war schon fast niedergebrannt, als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf. Daher führte sie nur Nachlöscharbeiten aus. Bei beiden Bränden wurden nach Angaben der Feuerwehr keine Menschen verletzt.

Beim ersten Brand rückte die Ortsfeuerwehr Uetze mit 23 Einsatzkräften aus. Zudem waren Polizei und Rettungsdienst vor Ort. Verletzt wurde jedoch auch bei diesem Brand niemand. Offenbar war keiner in dem Wohnwagen, als das Feuer gelegt wurde.

Polizei bittet Zeugen sich zu melden

Um die Brandstifter zu finden, hofft die Polizei, die inzwischen zwei Strafverfahren eingeleitet hat, auf weitere Zeugen. Wem sind an der B 214 in der Zeit zwischen 21 und 1.30 Uhr Personen aufgefallen, die sich an den Wohnmobilen zu schaffen machten? Auch Kennzeichen von Fahrzeugen, die sich in dem Zeitraum in dem Bereich zwischen Ohof-Kreuzkrug-Bröckel aufhielten, könnten hilfreich sein. Zeugen können sich beim Zentralen Kriminaldienst Hannover unter Telefon (0511) 109-5555 melden.

Aktuelle Meldungen von Polizei und Feuerwehr aus Uetze lesen Sie hier im Ticker.

Von Friedrich-Wilhelm Schiller und Anette Wulf-Dettmer

Diese Filme gibt es in der nächsten Woche in den Kinos in Burgdorf und Lehrte zu sehen: Schurke Joker macht das Andere Kino unsicher und in der Neuen Schauburg fliegt „das perfekte Geheimnis“ auf.

28.11.2019

Der Ortsverband Burgdorf von Bündnis 90/Die Grünen hat in seiner jüngsten Mitgliederversammlung eine neue Doppelspitze gewählt. Maria Leykum und Jens Palandt lösen Sinja Münzberg und Fabian Heller ab.

27.11.2019

Der Chor Chorange aus Uetze ist am Donnerstag, 7. Dezember, in der Obershagener St.-Nicolai-Kirche zu Gast. Einen Tag später wiederholt er sein Weihnachtskonzert in der Johannes-der-Täufer-Kirche in Uetze.

27.11.2019