Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Uetze Autofahrer touchiert Linienbus und flüchtet nach dem Unfall
Umland Uetze

Unfallflucht in Uetze: Auto touchiert Linienbus - Polizei ermittelt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 13.11.2020
Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Fahrer eines dunklen Autos. Quelle: Markus Holz (Symbolbild)
Anzeige
Uetze

Ein Autofahrer hat am Donnerstag gegen 12.15 Uhr an der Haltestelle Forststraße in Uetze einen Linienbus touchiert – und ist nach der Kollision geflüchtet. Nun ermittelt die Polizei wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle.

Der Bus hatte an der Haltestelle gestoppt, um Fahrgäste aussteigen zu lassen, teilte eine Polizeisprecherin mit. Dabei bemerkte ein 42-jähriger Insasse des Busses, der dem Fahrzeugführer als Einweiser zugeteilt war, ein Geräusch, das er zunächst nicht einordnen konnte. Bei einer sofortigen Überprüfung des Fahrzeugs stellte er eine Beschädigung im Bereich des vorderen linken Kotflügels fest. Sie stammte offensichtlich von einem Auto, das den stehenden Bus überholt und vermutlich zu früh wieder nach rechts eingelenkt hatte. Dabei streifte der Wagen den Bus.

Anzeige

Dunkles Auto, möglicherweise ein Kia

Der Zeuge sah in unmittelbarer Nähe ein dunkles Auto, möglicherweise der Marke Kia, das sich in Richtung Ortsmitte auf der Burgdorfer Straße entfernte. Die Schadenshöhe am Linienbus stand bei Unfallaufnahme noch nicht abschließend fest.

Lesen Sie auch

Von Antje Bismark