Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Autofahrer kollidiert mit Post-Fahrzeug – Polizei sucht Zeugen
Umland Wedemark

Auto rammt Fahrzeug der Post - Polizei Wedemark ermittelt nach Unfall

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 10.07.2020
Die Polizei beziffert den Schaden am Post-Auto auf circa 500 Euro. Die Ermittler gehen davon aus, dass auch am Fahrzeug des Verursachers Schäden zu sehen sind. Quelle: Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Elze

Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagnachmittag in Elze ein Zustellfahrzeug der Post im Vorbeifahren gerammt. Der Verursacher flüchtete. Zeugen konnten gegenüber der Polizei lediglich die Marke und Farbe des Fahrzeugs nennen.

Ein 20-jähriger Mitarbeiter stellte um 15.10 Uhr Sendungen an der Straße Weidegrund zu. Dafür stellte er das Elektrofahrzeug am linken Fahrbahnrand ab und ging zu dem Gebäude der Empfänger. Als er zu seinem Wagen zurückkehrte, sah er ein Auto an dem Post-Fahrzeug vorbeifahren. Zudem hörte der Mitarbeiter, so schilderte er es der alarmierten Polizei, ein kratzendes Geräusch. Der Mann stellte einen Schaden an der rechten Seite des Wagens fest. Zwei weitere Zeugen beobachteten den Zusammenstoß und schilderten den Beamten, dass ein roter Skoda City Go den Unfall verursacht habe. Keiner der Leute am Ort des Geschehens konnte jedoch das Kennzeichen ablesen. Zudem liegen den Ermittlern keine Informationen zu dem oder der Fahrerin vor.

Anzeige

Der Verursacher hinterließ einen Schaden von etwa 500 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass der rote Skoda an der linken Fahrzeugseite deutliche Schäden aufweisen muss.

Die Ermittler bitten weitere Zeugen, sich im Wedemärker Polizeikommissariat zu melden – unter Telefon (05130) 9770.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus der Wedemark finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley