Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Brennende Strohballen: Polizei vermutet Brandstiftung
Umland Wedemark

Brennende Strohballen in der Wedemark: Polizei vermutet Brandstiftung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:04 23.09.2019
Die Ursache des Brandes steht für die Polizei fest: Es handelt sich um Brandstiftung. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Elze

Bei einem Feuer sind am Sonnabendmorgen circa 950 quadratische Strohballen auf einem Feld in der Verlängerung der Wasserwerkstraße zwischen Elze und Fuhrberg vernichtet worden. Die gegen 7.50 Uhr alarmierten Feuerwehren aus Elze und Bennemühlen konnten diese nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 38.000 Euro.

Am Montag haben die Experten der Brandermittlung der Kriminalpolizei nun den Schauplatz untersucht. Ihr Urteil: Die Strohballen sind vorsätzlich angezündet worden. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise, speziell zu verdächtigen Beobachtungen auf dem Feld. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter Telefon (0511) 1095555 zu melden.

Weitere Einsatzmeldungen von Feuerwehr und Polizei Wedemark finden Sie in unserem Ticker.

Dazu lesen Sie auch

Hunderte Strohballen brennen bei Elze

Von Sven Warnecke

Reichlich Beute haben Autoknacker in der Wedemark gemacht: Unbekannte haben in Mellendorf einen BMW aufgebrochen und unter anderem das Navigationsgerät sowie das Lenkrad mit Airbag entwendet.

23.09.2019

In der neuen Schulsporthalle auf dem Roye-Platz in Mellendorf trainiert nun auch die Karatesparte des Turn-Clubs Bissendorf. Die Mitglieder werben für ihren Sport und suchen Interessierte.

24.09.2019

Die Polizei sucht Einbrecher, die in ein Haus in der Wedemark eingedrungen sind. In einem zweiten Fall blieb es beim Versuch.

23.09.2019