Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Gemeinde öffnet Spielplätze wieder – mit Auflagen
Umland Wedemark

Coronavirus: Gemeinde Wedemark öffnet Spielplätze wieder – mit Auflagen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:56 06.05.2020
Die Gemeindeverwaltung hat auf dem Platz am Löhrkamp in Bissendorf eine neue Spielanlage mit einem Holz-Burgturm installiert. Quelle: Thomas Warneke/Gemeinde Wedemark
Anzeige
Wedemark

Alle Spielplätze im Gemeindegebiet stehen ab Mittwoch, 6. Mai, wieder offen – allerdings mit Einschränkungen und Auflagen. Nach und nach verschwinden an dem Tag die Absperrbänder, kündigt das Rathaus an. Kinder bis zum zwölften Lebensjahr dürfen die Spielplätze künftig nutzen – aber nur in Begleitung eines Erwachsenen, berichtet Ewald Nagel über die entsprechende Regelung in der Verordnung der Landesregierung. Zudem müssen Besucher den Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Menschen einhalten, die nicht zum eigenen Hausstand gehören.

Seit Mitte März durften Kinder und Familien die 40 öffentlichen Flächen aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr nutzen. Schaukeln standen still, die Rutschen blieben zwangsweise ungenutzt.

Anzeige

Neue Spielgeräte in drei Ortschaften

Die Gemeinde hat die Zwangspause genutzt und auf drei Spielplätzen neue Geräte installiert. Auf der Kinderspielfläche am Löhrkamp in Bissendorf hat das Team Gebäude- und Flächenunterhaltung eine neue Spielanlage mit einem Holz-Burgturm gebaut. In Abbensen stehen jetzt auf dem Spielplatz am Nico-Dostal-Weg ein Abenteuerturm und ein Spielhaus. Eine Sandspielbank lädt Kinder künftig auf dem Areal an der Pastor-Tomfohrde-Straße in Mellendorf zum Toben ein. „Alle neuen Installationen sind aus haltbarem Robinienholz hergestellt worden“, berichtet Nagel.

Das tägliche HAZ Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Hannover täglich gegen 6 Uhr im E-Mail-Postfach.
 

Coronavirus: Das sollten Sie gelesen haben

Lesen Sie auch

Von Julia Gödde-Polley

Anzeige