Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Das ist am Wochenende in der Wedemark los
Umland Wedemark Das ist am Wochenende in der Wedemark los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 29.11.2018
Symbolbild Quelle: Unsplash/freestocks.org
Anzeige
Wedemark

Die Ausstellung mit Puppen und Teddys im Heimatmuseum, ein Konzert mit dem Akkordeon-Orchester und zahlreiche Advents- und Weihnachtsmärkte. Das kulturelle Programm für das erste Adventswochenende in der Wedemark ist vielfältig. Wer sich für Rassegeflügel interessiert, der ist bei der Schau in Wiechendorf richtig. Hier finden Sie eine Terminübersicht für das Wochenende:

Freitag: Meitze feiert in den Advent

Mitglieder des Meitzer Schützenverein laden am Freitag, 30. Novebmer ab 17 Uhr, auf den Hof vor dem Schützenheim, Dorfstraße 12, zur Adventsfeier ein. Rund um das Heim werden Sitzmöglichkeiten aufgebaut. Bei schlechtem Wetter wird die Feier in das Schützenheim verlegt. Für die Besucher gibt es süße und herzhafte Speisen sowie warme und kalte Getränke. Für die Kinder hat der Nikolaus zwischen 18 und 19 Uhr seinen Besuch mit Geschenken angekündigt. Erwachsene Meitzer können zwischen 18 und 20 Uhr ihr Geschick mit dem Luftgewehr beweisen. Der Sieger erhält die Meitzer Adventswanderscheibe, die um 21 Uhr überreicht wird.

Anzeige

Sonnabend: Weihnachtsmarkt rund um die Pfarrscheune in Elze

Sonnabend, 1. Dezember, 14 bis 20 Uhr. Der Weihnachtsmarkt in Elze ist ein echtes Gemeinschaftsprojekt der Vereine und Verbände im Ort: Ob Feuerwehr, Kirche, Sportvereine oder andere Gruppen – jeder trägt mit einem Stand, einer Kaffeestube, einem Auftritt oder anderen Aktionen dazu bei, dass der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchengelände an der Wasserwerkstraße 42 ein Unikat wird.Besucher erwartet ein besinnlich, traditionell gestalteter Markt mit weihnachtlichen Klängen.

Sonnabend: Mit Jazz und Swing in den Advent

Der Choir under Fire aus Langenhagen ist am Sonnabend, 1. Dezember, mit einem seiner Adventskonzerte wieder zu Gast in der Michaeliskirche in Bissendorf. Unter dem Motto „That’s Christmas to me“ werden die Sänger ab 17 Uhr unter der musikalischen Leitung von Martin Schulte stimmungsvoll die Adventszeit einleiten und Kerzenschein sowie Vorweihnachtsfreude versprühen. Einlass in die Kirche ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, jedoch freuen sich die Sänger über Spenden für die Chorarbeit.

Der Choir under Fire tritt in der Michaeliskirche von Bissendorf auf. Quelle: privat

Sonnabend: Sonderausstellung eröffnet

Im Richard-Brandt-Heimatmuseum in Bissendorf können Besucher ab Sonnabend, 1. Dezember, Puppen und Teddys sehen. 75 Personen haben dafür Spielzeug in Kartons, Tüten oder Paketen abgeliefert – als Leihgabe. Das Museum hat jeden Sonnabend und Sonntag jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellung ist bis zum 6. Januar zu sehen.

Manfred Schlimper und Sabine Dohnke besprechen die Dekoration der Ausstellung. Quelle: Stephan Hartung

Sonnabend: BfR stellt Lichterbaum auf

Der Verein Bürger für Resse (BfR) stellt am Sonnabend ab 16.30 Uhr auf dem Dorfplatz beim Ärztehaus einen Lichterbaum auf und will bei Kakao, Glühwein und Waffeln gemeinsam mit den Dorfbewohnern die Adventszeit eröffnen.

Sonnabend/Sonntag: Züchter stellen Rassegeflügel aus

Die Rassegeflügelzuchtvereinigung Wedemark (RGZVW) lädt für das erste Adventswochenende zur 51. Wedemarkschau für Rassegeflügel ein. Die Ausstellung öffnet am Sonnabend, 1. Dezember, von 10.30 bis 17 Uhr, und am Sonntag, 2. Dezember, von 10 bis 16 Uhr, auf dem Hof Schnehage, Am Taubenfelde 3 in Wiechendorf. Der Kreisverband Hannover zeigt den Besuchern zahlreiche Gänse, Enten, Zwerghühner, Hühner und Tauben. Diese werden von Preisrichtern bewertet. Eine Tombola und ein Kuchenbüfett gibt es ebenfalls.

Freitag/Sonnabend/Sonntag: Weihnachtshaus von Wilhelm Balke leuchtet in Hellendorf

Wilhelm Balke schaltet wieder die Beleuchtung an. Bis zum 3. Januar erstrahlen täglich von 16 bis 20 Uhr Weihnachtsmänner, Rentiere, Sterne und weitere Dekorationen in hellem Glanz. Kenner wissen: Das Weihnachtshaus am Postdamm in Hellendorf geht wieder in Betrieb.

Wilhelm Balke bereitet die Dekorationen vor. Quelle: Stephan Hartung

Sonntag: Weihnachtsmarkt rund um Kirche und Brelinger Mitte

Sonntag, 2. Dezember, ab 15 Uhr. Der Kulturverein Brelinger Mitte und die Kirchengemeinde laden ein zum Weihnachtsmarkt „Kunst und Keks in der Brelinger Mitte“. Die Besucher erwarten Leckereien, weihnachtliche Stände und viel Musik. Bereits um 14 Uhr gibt es zum Auftakt einen Gottesdienst in der Kirche.

Auf dem Weihnachtsmarkt in Brelingen rund um die St.-Martinikirche gibt es reichlich zu entdecken. Quelle: Sven Warnecke (Archiv)

Sonntag: Kinder spielen ein Weihnachtsmärchen

Der Schützen- und Bürgerverein lädt zum Weihnachtsmärchen ein. 17 Kinder haben das Stück „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ einstudiert. Die Aufführung beginnt am Sonntag, 2. Dezember, um 14.30 Uhr im Jugend- und Gästehaus in Gailhof. Im Anschluss laden die Organisatoren zum Kuchenbüfett und gemütlichen Beisammensein ein.

Sonntag: Akkordeon-Orchester spielt Weihnachtslieder

Das Akkordeon-Orchester Wedemark gibt am Sonntag, 2. Dezember, um 15 Uhr ein Weihnachtskonzert in der St. Georg-Kirche in Mellendorf. Die Musiker spielen Lieder unter dem Titel „Weihnachten in aller Welt und zu Hause in Deutschland“. Der Eintritt ist frei.

Hier finden Sie alle Infos zu Beginn, Öffnungszeiten, Orten und Besonderheiten der Weihnachtsmärkte in der Wedemark.

Sie wollen am Wochenende einen Ausflug nach Langenhagen machen? Hier finden Sie alle Termine.

Auch in Hannover ist am Wochenende einiges los. Hier finden Sie die Wochenendvorschau.

Von Julia Polley