Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Diebe stehlen erneut Alufelgen in Meitze
Umland Wedemark

Diebstahl in der Wedemark: Unbekannte stehlen Alufelgen in Meitze

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 18.05.2021
Die Polizei hofft auf Hinweise zu den unbekannten Alufelgen-Dieben.
Die Polizei hofft auf Hinweise zu den unbekannten Alufelgen-Dieben. Quelle: dpa
Anzeige
Meitze

Ein großes Fahrzeugteile-Dienstleitungscenter am Bremer Weg (bislang: Neuer Hessenweg) in Meitze hat zum wiederholten Male ungebeten Besuch erhalten. Wie schon bei einigen anderen Taten zuvor hatten es die Diebe erneut auf teure Alufelgen abgesehen. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 22.000 Euro.

Täter greifen sich 20 Alufelgen

Wie der Kriminalermittlungsdienstes der Polizei in Mellendorf am Dienstag mitteilte, ereignete sich der neuerliche Diebstahl bereits zwischen Sonnabend, 15. Mai, 16 Uhr, und Montag, 17. Mai, 8 Uhr, auf dem Grundstücksteil westlich des Bremer Wegs. Die Täter überstiegen einen Zaun, um auf das Außengelände der Firma zu gelangen. Dort griffen sie sich dann 20 hochwertige Alufelgen und hoben sie über den Zaun zu einem frei zugänglichen Nachbargrundstück. Der Abtransport mit einem unbekannten Fahrzeug – vermutlich ein Transporter oder größer – erfolgte wahrscheinlich über den westlich angrenzenden Erlenweg und weiter zur Gailhofer Straße.

Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen. Zeugen sollten sich unter Telefon (05130) 9770 im Kommissariat Mellendorf melden.

Die Diebstähle häufen sich

Erst zum Jahreswechsel 2020/2021 hatte es einen Diebstahl nach dem gleichen Muster in dem großen Dienstleistungscenter am Meitzer Ortsrand gegeben. Damals hatten Unbekannte gleich 68 Alufelgen vom Außengelände gestohlen. Auch in den Monaten zuvor hatte die Polizei mehrfach Diebstähle vom Außengelände vermeldet. Allein im Juni 2020 hatten Diebe 50 Alufelgen erbeutet. Was den Tätern droht, sofern sie erwischt werden, zeigt ein Urteil des Amtsgerichts Burgwedel vom Sommer 2019: Für den Diebstahl von 44 Alufelgen aus einem Betrieb in Mellendorf hatte das Gericht gegen einen 25-Jährigen eine Geldstrafe von 160 Tagessätzen zu je 35 Euro verhängt – unterm Strich also 5600 Euro.

Von Frank Walter