Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Erster Aktionstag: Auf dem Amtshof in Bissendorf dreht sich alles um Pedelecs
Umland Wedemark

Erster Aktionstag in der Wedemark: Auf dem Amtshof in Bissendorf dreht sich alles um Pedelecs

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 10.09.2019
Ortsbürgermeisterin Susanne Brakelmann (links) und Sandra Winkler von der Verkehrswacht Wedemark werben mit ihren Rädern für den Bissendorfer Aktionstag. Quelle: Katerina Jarolim-Vormeier
Bissendorf

Was ist eigentlich ein Pedelec? Es steht für Pedal Electric Cycle und verbindet sportliches Radfahren mit entspannter E-Mobilität. Pedelecs unterstützen Radfahrer beim Radeln, indem Motor und Akku die eigene Tretkraft verstärken. Nach dem Motto: mit weniger Kraftaufwand weitere Strecken zurücklegen. Die Räder sind nicht schneller als 25 Stundenkilometer. Wie bewegt man sich damit fort? Das können Besucher bei einem Aktionstag rund um den Amtshof in Bissendorf am Sonnabend, 21. September, erfahren. Veranstalter ist der Ortsrat in Kooperation mit dem ADFC und der Verkehrswacht Wedemark, der Polizei, dem Seniorenbeirat, dem Repair-Café und einem Fahrradladen aus Hannover.

Simulator ermöglicht Pedelec-Fahrt für Anfänger

Wer noch nie auf einem Pedelec gesessen hat, kann bei dem Aktionstag auf einem Simulator seine ersten Meter zurücklegen. „Wir bieten ein Fahrsicherheitstraining für Anfänger an“, sagt Sandra Winkler von der Verkehrswacht. Auf einem feststehenden Pedelec kann ein Radfahrer realitätsnah die Nutzung des E-Bikes im Straßenverkehr probieren.

„Dabei bekommen die Leute das erste Mal ein Gefühl für das Rad und lernen, wie sie darauf beschleunigen und bremsen“, sagt Winkler. Die Verkehrswacht will zeigen, dass viele Menschen die Geschwindigkeit unterschätzen und in Gefahrensituationen nicht schnell genug reagieren können. „Auf einer Leinwand werden per Beamer kritische Situationen eingespielt“, erläutert Winkler. Die Verkehrswacht will bei dem Aktionstag zudem auf die Notwendigkeit aufmerksam machen, einen Helm zu tragen.

Wie das Strampeln mit Elekro-Unterstützung ist, können Besucher am Stand der Fahrradgeschäftes B.O.C. erfahren. Rund 15 verschiedene Pedelec-Modelle hat es im Angebot zum Probefahren. Zudem können Besucher ihre Drahtesel mitbringen und eine Sicherheitsüberprüfung machen lassen. Der Seniorenbeirat etwa die Reflektoren oder schaue sich die Beleuchtung an. „Allerdings sollen nur kleine Reparaturen durchgeführt werden“, sagt Ortsbürgermeisterin Susanne Brakelmann.

Führungen auf Fahrradschutzstreifen

Sie führt jeweils um 12 und 14 Uhr Gruppen, die mit den Rädern auf den Fahrradschutzstreifen etwa auf der Scherenbosteler Straße unterwegs sein werden, an. Sowohl Auto- als auch Radfahrer müssen sich an die Schutzstreifen gewöhnen „und benehmen sich noch nicht richtig“, sagt sie. Seit mittlerweile sechs Jahren gibt es bereits die Fahrradschutzstreifen in Bissendorf. Noch seien die roten Markierungen nicht fertig, sagt Brakelmann. Dennoch will sie demonstrieren, wie Radfahrer sie richtig nutzen und „sich nicht von Autofahrern in die Gosse drängen lassen“.

Polizei codiert Fahrräder

Der ADFC stellt bei dem Aktionstag das neue Lastenfahrradvor. Dort können Interessierte Hannah ausprobieren. Und die Polizei codiert während der Veranstaltung Räder. Besucher können auch an einem Quiz teilnehmen. Als Preise sind Führungen durch den Geo-Pfad, drei Einstellplätze in Fahrradboxen am Bahnhof und Fahrradhelme vorgesehen. „Die Gewinner werden ab 15 Uhr gezogen“, kündigt Winkler an.

Burgwedeler Straße wird gesperrt

Eigens für die Veranstaltung auf dem Amtshof von 11 bis 17 Uhr wird die Burgwedeler Straße zwischen der Straße Am Markt und Glockenweg gesperrt, damit Besucher in dem Bereich Probefahrten mit den Pedelecs unternehmen können.

Zum Thema Radfahren in der Wedemark lesen Sie auch:

Bildergalerie: An diesen Stellen hakt es in der Wedemark für Fahrradfahrer

Radwege in der Gemeinde: Das sind die Erfahrungen der Leser

Gemeinde bringt Radwegekonzept auf den Weg

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Mit einem Festball am 28. September schließt der Mellendorfer Turn-Verein (MTV) seine Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen ab. An dem Abend gibt es in der Wedemark eine Tanzshow für alle. Der Kartenvorverkauf läuft.

10.09.2019

In der IGS Wedemark haben die Schüler aus dem neunten Jahrgang die Ergebnisse ihres zweiwöchigen Betriebspraktikums präsentiert – vor Eltern und Lehrern sowie vor Achtklässlern. Das Fazit fiel positiv aus. Und die Neuntklässler haben viel gelernt.

10.09.2019

Royes Bürgermeister Pascal Delnef hat zum ersten Mal die Gemeinde Wedemark besucht und vereinbarte bei dem Aufenthalt in der Partnerstadt einen intensiveren Austausch.

10.09.2019