Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Feuer an Lagerhalle: Polizei geht von Brandstiftung aus
Umland Wedemark

Feuer an Lagerhalle in der Wedemark: Polizei geht von Brandstiftung aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:49 06.01.2020
Bei einem Feuer an einer Lagerhalle in Bissendorf ist circa 20.000 Euro Schaden entstanden. Quelle: Clemens Heidrich (Archiv)
Anzeige
Bissendorf

Nach einem Feuer an einer Lagerhalle am Wochenende in Bissendorf geht die Polizei von Brandstiftung aus. Am Sonntag um 3.35 Uhr hatten Container, die an der Außenwand der Halle an der Straße Zöllners Garten stehen, gebrannt.

Ermittler der Polizei begutachteten die Einsatzstelle am Montag. Sie vermuten nach Auskunft eines Sprechers, dass die Müllcontainer vorsätzlich in Brand gesteckt worden waren. Durch die Flammen wurde auch die mit Wellblech verkleidete Lagerhalle beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 20.000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und bittet Zeugen um Hinweise. Der Kriminaldauerdienst Hannover ist unter Telefon (0511) 1095555 erreichbar.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus der Wedemark lesen Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Die Veranstaltung zu Pfingsten Kultur im Dorf ist für die Wedemark ein Highlight. Doch auch abseits davon bietet der Kulturverein in der Brelinger Mitte im ersten Halbjahr 2020 wieder regelmäßige Treffen und Workshops an.

06.01.2020

Der Akkordeon-Club Langenhagen tritt in der Wedemark auf. Die Musiker präsentieren in der Kirche St. Michaelis in Bissendorf ihr Können – gemeinsam mit einem neuen Dirigenten.

06.01.2020

In der Wedemark ist der Verkehr durch Wennebostel langfristig durch Bauarbeiten an der Kreisstraße 107 behindert. Doch die Ortsfeuerwehr gibt Entwarnung: Einsatzbereitschaft und Brandschutz sind sichergestellt. Das wurde bei der Jahresversammlung am Wochenende deutlich.

06.01.2020