Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Brennender Müllcontainer an Realschule: Polizei vermutet Brandstiftung
Umland Wedemark

Feuer in Müllcontainer an Realschule: Polizei Wedemark vermutet Brandstiftung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:24 11.05.2020
Den alarmierten Polizeibeamten gelang es zunächst nicht, das Feuer an der Realschule zu löschen. Die Feuerwehr unterstützte. Quelle: Feuerwehr Wedemark (Symbolbild)
Anzeige
Mellendorf

Ein aufmerksamer Anwohner hat am frühen Montagmorgen einen Feuerschein an der Realschule in Mellendorf entdeckt – und damit vermutlich Schlimmeres verhindert. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand rechtzeitig löschen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Der Zeuge rief um 2.55 Uhr die Polizei und meldete die Flammen. Die Beamte rückten an das Gelände an der Straße Am Langen Felde aus und versuchten den brennenden Kunststoff-Rollcontainer mithilfe eines Handgerätes zu löschen. Der Abfallbehälter stand jedoch bereits vollständig in Flammen. Die alarmierte Feuerwehr erstickte den Brand. Der Container wurde komplett zerstört. Glücklicherweise wurde das Schulgebäude nicht beschädigt.

Anzeige

Die Ermittler vermuten jedoch, dass Unbekannte den Müllcontainer vorsätzlich in Brand gesetzt haben, berichtet Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes. Ein Grund: Der Behälter stand nicht an seinem eigentlichen Standort an den Parkplätzen. Der Container brannte auf dem rückwärtigen Grundstück der Schule und wurde vermutlich zuvor dort hin gerollt.

Hinweise von Zeugen erbittet das Mellendorfer Kommissariat unter Telefon (05130) 9770.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus der Wedemark finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Anzeige