Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Mellendorfer Schützen hoffen zukünftig auf mehr Resonanz
Umland Wedemark

Mellendorf: Die Schützen feiern ihr Fest von Sonnabend bis Montag.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 10.06.2019
Die Schützen bringen die Scheiben mit einem Umzug zum Schützenhaus. Quelle: Stephan Hartung
Mellendorf

Ganz entspannt ging es los beim Schützenverein Mellendorf: Am Sonnabend stand der sogenannte „Handwerker-Abend“ auf dem Plan – gemütlich und zünftig essen, danach die Könige proklamieren. An Pfingsten selbst war das Programm etwas straffer.

Daniel Poth, Vorsitzender des Schützenvereins Mellendorf, war mit dem Auftakt zufrieden, sagte aber auch, „dass ich mir noch etwas mehr Resonanz gewünscht hätte“. Das sei aber okay, „wir müssen erst wieder wachsen und Kontinuität in unser Fest bekommen“.

Umzug war notwendig zwischenzeitlich

Was Poth damit meint, ist der stetige Wechsel von Festplatz und Festwirt. Vor zwei Jahren fand das Schützenfest auf dem großen Platz hinter der Wedemark-Sporthalle statt, im Vorjahr wegen eines Hallenneubaus auf der Fläche neben dem Famila-Markt. 2018 hatte Marco Stichnoth mit seinem Team von der Herzblut-Bar Premiere. Der neue Festwirt kam gut an bei den Schützen, daher hatte er nun die Hoheit hinter dem Tresen. Jedoch zog das Schützenfest für die aktuelle Veranstaltung wieder zurück an den angestammten Platz hinter die Wedemark-Sporthalle – dem abgeschlossenen Sporthallen-Neubau sei Dank, und Stichnoth sorgte an allen Tagen für Essen und Trinken.

„Ein Schützenfest hat auch immer viel mit Tradition zu tun. Daher haben wir nun eine Basis gefunden und können das Schützenfest wieder zu dem machen, was es vor 20 Jahren war: ein gesellschaftliches Ereignis in Mellendorf“, sagte Poth im Anschluss an den Umzug zum Schützenhaus, bei dem die Könige ihre Scheiben erhielten, bevor das große Schützenbüffet eröffnet war: Hochzeitssuppe, Schweineschnitzel, Kartoffelsalat, Gemüselasagne und Panna Cotta.

So geht es am Montag weiter

Am Pfingstmontag geht das Schützenfest in Mellendorf weiter und schließlich auch zu Ende – und das alles mit einem Familientag unter dem Motto „Wir sind Mellendorf!“. Um 12 Uhr beginnt das Katerfrühstück im Festzelt. Nach der Begrüßung der Ortsvereine (14 Uhr) beginnt um 14.30 Uhr der Festumzug durch die Ortschaft. Dabei erhalten Jugend- und Bürgerkönig ihre Scheiben. Nach der Rückkehr auf den Festplatz (16.30 Uhr) erfolgt ein Platzkonzert, ehe die Mini-Playback-Show um 17 Uhr startet. DJ Kai läutet ab 18 Uhr den Ausklang des Schützenfestes ein.

Von Stephan Hartung

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Diebstähle beschäftigen die Polizei: Am Bahnhof Mellendorf ist ein Mountainbike gestohlen worden, aus einem unverschlossenen Auto verschwand eine Handtasche mit Bargeld.

10.06.2019

Ein 18-Jähriger ist in der Nacht zu Pfingstmontag in Bissendorf von einem bislang unbekannten Täter niedergeschlagen worden und musste im Krankenhaus behandelt werden.

10.06.2019

Die Polizei sucht den Halter eines Hundes, der eine Radfahrerin am Donnerstag zwischen Mellendorf und Scherenbostel gebissen hat.

10.06.2019