Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Lob für die Schreiber: "Eure Texte berühren“
Umland Wedemark Nachrichten Lob für die Schreiber: "Eure Texte berühren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 26.05.2016
Die Gewinner des 18. Literaturwettbewerbs. Quelle: Thorsten Schirmer
Burgdorf

Am Freitagabend hatten sich einmal mehr viele Schüler in Begleitung von Freunden und Verwandten in der Aula des Burgdorfer Schulzentrums versammelt, um in den Kategorien Geschichten und Gedichte die Sieger aus vier Jahrgangsgruppen zu ehren. "Auch wenn einige behaupten, dass Schreiben für die Jugend heutzutage überwiegend aus kurzen Textnachrichten besteht, so gibt es offensichtlich doch noch immer viele Schülerinnen und Schüler, die den Mut haben, Gedichte und Geschichten zu schreiben“, stellte Gersemann angesichts der über 200 eingereichten Beiträge fest. „Eure Texte berühren“, lautete dabei ihr ganz persönliches Qualitätsurteil. Dass die Jury jede einzelne dieser Einsendungen wertschätze, betonte Gersemann mit Blick auf die stets große Zahl an erfolglosen Bewerbern um einen der begehrten Gewinnerplätze und lobte besonders den Mut der Kinder und Jugendlichen, sich dem Urteil fremder Menschen zu stellen.

Nachzulesen sind sämtliche Gewinnerbeiträge in einem Sammelband, der dank der Unterstützung der Stadtsparkasse Burgdorf auch dieses Jahr wieder realisiert werden konnte. Er ist ab sofort für 5,90 Euro erhältlich in den Burgdorfer Rathäusern I und III sowie bei der Buchhandlung Freyraum in Burgdorf.

Die Gewinner

Gedichte:
5. und 6. Klasse: 1. Platz, Buchenweisheit – Gloria Krafft;
2. Platz, So wie ich bin – Ferris Magnus Busche; 3. Platz, Wer bin ich? – Julika Keck.

7. und 8. Klasse: 1. Platz, Titanic – Kira Schweer; 2. Platz,
Die Verlockung der Macht – Noah Johansson; 3. Platz, Still – Johanna Lucks.

9. und 10. Klasse: 1. Platz, Erinnerung – Sophia-Lin Schirmer; 2. Platz, Zerhackte Zeit – Luisa Köncke; 3. Platz, Regenbogenscherben – Antonia Ziehm.

11. bis 13. Klasse: 1. Platz, Aus Angst und Die ganze Wahrheit – Annalena Plenefisch; 2. Platz, Ode an Sherlock und Es – Sarah Giese.

Geschichten:
5. und 6. Klasse: 1. Platz, Der kluge Peter – Jule May; 2. Platz, Der Fluch der Hexe – Leilani Kahlert; 3. Platz, Mein Kater Mozart – Kyra Gödecke.

7. und 8. Klasse: 1. Platz, Maiblüte – Marie Brüske; 2. Platz, Im Bann des Winters – Annika Schneider; 3. Platz, Löwentänzer – Valeska Schaub.

9. und 10. Klasse: 1. Platz, Ich und der Mann, der niemals alt werden wird – Marika Wzietek; 2. Platz, Engelsflügel – Luisa Köncke; 3. Platz, Du hast mich gefunden – Antonia Ziehm.

11. bis 13. Klasse: 1. Platz, Nur ein Schicksal – Alicia Meyer; 2. Platz, Die Geschichte vom verlorenen Prinzen – Jana Kelterborn; 3. Platz, Rêveries – Alissa Giese.

Von Thorsten Schirmer

Gabi Ochmann hat sich schon eingerichtet. Die Sportwartin im Turn-Club Bissendorf wird ab sofort jeden Dienstag von 10 bis 12.30 Uhr die neue Geschäftsstelle des TCB in Bissendorf Am Hellenfeld 1 besetzen. Mitglieder können mit ihren Fragen oder Problemen kommen.

Ursula Kallenbach 23.05.2016

Einen Tag lang dreht sich am Sonnabend, 4. Juni, ab 11 Uhr im Schulzentrum Mellendorf alles um das selbstbestimmte Wohnen für Senioren und Menschen mit Behinderungen. Mit Informationen, Fragen und Antworten soll die öffentliche Veranstaltung wichtige Impulse setzen. Der Eintritt ist frei.

Ursula Kallenbach 23.05.2016

Mit Pauken und Trompeten haben die Schützen der Ortschaft Bissendorf am Sonntag den Schützenausmarsch durch den Ort eröffnet. Begonnen am Schützenplatz, der an diesem Wochenende auch Schauplatz des Schützenfestes war, bewegte sich der Umzug vorbei an den Häusern der tags zuvor geehrten Königinnen und Könige.

22.05.2016