Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wedemark: Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Umland Wedemark Nachrichten Wedemark: Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 25.06.2017
Bei einem Frontalzusammenstoß zwei Pkw sind am Sonnabendvormittag drei Menschen auf der L380 zwischen Negeborn und Resse zum Teil schwer verletzt worden.
Bei einem Frontalzusammenstoß zwei Pkw sind am Sonnabendvormittag drei Menschen auf der L380 zwischen Negeborn und Resse zum Teil schwer verletzt worden.  Quelle: Elsner
Anzeige
Negenborn/Resse

Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr auf der L380 zwischen Negeborn und Resse, als zwei Pkw aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten. Eine Person war in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehrleuten mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Zusätzlich unterstützten andere den Rettungsdienst bei der Versorgung und Betreuung der weiteren Verletzten. Wie Feuerwehrsprecher Carsten Bohlmann anschließend mitteilte, wurden an den Unfallfahrzeugen die Batterien abgeklemmt und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Die Feuerwehr war mit 43 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug und dem Rettungshubschrauber vor Ort, berichtete Bohlmann. Eingesetzt waren die Feuerwehren Negenborn, Resse und Mellendorf.

Bei einem Unfall in der Wedemark wurden drei Menschen verletzt.

Der Polizei zufolge war es zu dem Unfall gekommen, als eine Fahrerin aus Richtung Negenborn mit ihrem Fahrzeug rechts auf den Seitenstreifen geriet. Sie verriss das Steuer nach links und kollidierte mit dem Gegenverkehr. In diesem Fahrzeug aus Hameln, das die Landesstraße aus Richtung Resse befuhr, wurde der Beifahrer nur leicht verletzt.

Der an den Fahrzeugen sowie der Schutzplanke entstandene Schaden wird von der Polizei auf 6000 Euro geschätzt.

Ursula Kallenbach/man

Ursula Kallenbach 26.06.2017
Ursula Kallenbach 26.06.2017
Ursula Kallenbach 25.06.2017