Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Randalierer demolieren diverse Gartenzäune
Umland Wedemark Nachrichten Randalierer demolieren diverse Gartenzäune
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 30.04.2018
Randalierer haben in Negenborn und Abbensen ihr Unwesen getrieben. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Negenborn/Abbensen/Bissendorf

 Die Polizei Wedemark sucht Randalierer, die zwischen Sonnabend etwa 21 Uhr und Sonntagmorgen gegen 8 Uhr in Negenborn und Abbensen ihr Unwesen getrieben haben. Die Täter demolierten zahlreiche Gartenzäune, teilte am Montag Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes in Mellendorf, mit. Seinen Angaben zufolge ereigneten sich die Taten an der Hannoverschen Straße, Resedastraße, Krümmelweg, Hummelweg sowie an der Landesstraße 383 in Richtung Abbensen. Die Ermittler konnten bislang sieben Tatorte entdecken. Die Höhe des Schadens steht noch nicht abschließend fest.

Bebensee bittet nun Anwohner aus Negenborn und Abbensen, die ebenfalls Schäden an Zäunen oder sonstigen Gegenständen feststellen, sich unter Telefon (05130) 9770 mit der Wedemärker Polizei in Verbindung zu setzen. Unter dieser Rufnummer können sich auch Zeugen melden, um den Ermittlern Hinweise zu geben. 

Anzeige

Bebensee kündigt zudem für Mittwoch, 2. Mai, eine Präventionsveranstaltung zum Thema „Einbruchschutz“ in der Wedemark an. Die kostenlose, in Zusammenarbeit mit der Technischen Prävention der Polizeidirektion Hannover und der Gemeinde Wedemark entstandene gut zweistündige Veranstaltung des Mellendorfer Kommissariats beginnt um 18 Uhr im Bürgerhaus in Bissendorf, Gottfried-August-Bürger-Straße.

Von Sven Warnecke