Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Feuerwehr löscht brennende Küchenzeile
Umland Wedemark Nachrichten Feuerwehr löscht brennende Küchenzeile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 05.04.2017
Die Feuerwehr ist am Sonnabend mit einem Großaufgebot nach Brelingen ausgerückt.
Die Feuerwehr ist am Sonnabend mit einem Großaufgebot nach Brelingen ausgerückt. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Anzeige
Brelingen

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatte ein 33-jähriger Mitarbeiter des Brelinger Betriebs am Sonnabend gegen 15.50 Uhr den Brand in der Küche bemerkt und daraufhin die Rettungskräfte alarmiert. Da das Alarmstichwort „B2 Gebäudebrand“ lautete, wurden auch die Feuerwehren aus Mellendorf und Negenborn alarmiert, erläutert Wedemarks Feuerwehrsprecher Michael Hahn. So sieht es auch die  Alarm- und Ausrückeordnung(AAO) der Feuerwehr vor.

Die Einsatzkräfte unter Leitung von Wedemarks Gemeindebrandmeister Maik Plischke entdeckten im Sozialraum der Firma eine brennende Küchenzeile. Ein Trupp konnte mit einem C-Rohr sowie Kleinlöschgeräten das Feuer rasch löschen. Zum Abschluss wurde mit der Wärmebildkamera Glutnester gesucht und das Gebäude anschließend mit zwei Druckbelüftungsgeräten belüftet. Im Einsatz waren 55 Kräfte mit zehn Fahrzeugen. 

Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr wurde die Küche vollständig zerstört. Durch sich ausbreitende Rauchgase wurden weitere Büroräume ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, teilte ein Sprecher der Polizei Hannover am Sonntag mit. Die Ursache des Feuers ist derzeit ungeklärt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 80.000 Euro. Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden die Firma in der kommenden Woche untersuchen.

Von Sven Warnecke