Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Grüne: Biotope vernetzen
Umland Wedemark Nachrichten Grüne: Biotope vernetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 27.11.2014
Von Roman Rose
Die Landschaftsschutzgebiete in der Wedermark sollen stärker vernetzt werden - zum Beispiel mit Ackerrandstreifen, Hecken, Blühstreifen.
Die Landschaftsschutzgebiete in der Wedermark sollen stärker vernetzt werden - zum Beispiel mit Ackerrandstreifen, Hecken, Blühstreifen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Wedemark

„Aufgrund der Auswirkungen von Siedlungstätigkeit, dem Bau von Verkehrswegen und der Intensivierung der Landwirtschaft nimmt die Artenvielfalt in Deutschland weiterhin ab,“ begründet Wilhelm Lucka, Ratsmitglied der Grünen, den Antrag. Trotz eines relativ hohen Anteils an Landschaftsschutzgebieten sei daher auch die Gemeinde Wedemark aufgerufen, einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt zu leisten.

Der Antrag zielt darauf ab, zwischen den Schutzgebieten untereinander und den weiteren Teilen der Landschaft Verbindungen herzustellen. Diese verbindenden Flächen dienten als Lebensräume, Wanderwege und Ausbreitungskorridore für die natürliche Fauna und Flora und verbesserten die Überlebensbedingungen gefährdeter Arten. Bausteine der Biotopvernetzung könnten Fließgewässer und ihre Randstreifen, Ackerrandstreifen, Hecken, Blühstreifen auf gemeindeeigenen Flächen und Ausgleichsflächen der Gemeinde sein.

In den Grundzügen sollte die Entwicklung eines Konzeptes im Rahmen des geplanten Runden Tisches einvernehmlich zwischen Gemeinde, Landwirtschaft, Jägerschaft, Forstwirtschaft und Naturschutzvertretern erfolgen, meinen die Grünen. Die Fraktion begrüßt daher die Ankündigung der Gemeinde, demnächst mit Unterstützung des Landvolks einen Runden Tisch einzuberufen. Die Idee dazu war erstmals in der Arbeitsgruppe „Natur und Landschaft“ anlässlich der Aufstellung des Gemeindeentwicklungsplans aufgetaucht.

Nach Meinung der Grünen bildet die Darstellung der „Achsen und Korridore für den Biotopverbund“ im Landschaftsrahmenplan der Region Hannover bei der Planung der Biotopvernetzung eine wesentliche fachliche Grundlage. Förderprogramme anderer Institutionen sollen bei der Realisierung einbezogen werden. Mit dem Antrag werden auch die bisherigen Anträge der Grünen zu den Haushalten 2013 und 2014 zusammengeführt und unter eine verbindende Zielsetzung gestellt.

Ursula Kallenbach 24.11.2014
Roman Rose 23.11.2014