Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Altes Eisen neu angefasst
Umland Wedemark Nachrichten Altes Eisen neu angefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 07.04.2015
Von Sven Warnecke
Wo sollen sich die Jugendlichen treffen? Für Abbensen zeichnet sich eine Lösung ab.
Wo sollen sich die Jugendlichen treffen? Für Abbensen zeichnet sich eine Lösung ab. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Wedemark

In den vergangenen Wochen haben Ortsbürgermeister Peter Reuter und sein Stellvertreter Wolfgang Kasten viele Gespräche geführt. Reuter hatte es übernommen, mit den Vereinsvorsitzenden zu sprechen und eine Lösung für die seit Jahren offene Standortfrage des Jugendtreffs Abbensen zu finden. Kasten indes übernahm die Diskussion mit der Feuerwehr.

Hintergrund: Sowohl der ins Auge gefasste Standort für den umgebauten Zirkuswagen auf dem Festplatz - dort steht das Gefährt aktuell - als auch die Alternative auf dem Parkplatz vor dem Dorfgemeinschaftshaus hatten zu kontroverser Diskussion geführt. Und das, obwohl der Ortsrat bereits seit 2011 an der Einrichtung für Jugendliche feilt. Die Feuerwehr befürchtet, dass auf dem Festplatz künftig zu wenig Platz für Übungen sei. Gleiche Sorge haben die Vereine bei Festen am Dorfgemeinschaftshaus.

„Beide Standorte haben Vor- und Nachteile“, sagte Reuter gestern auf Anfrage. Gleichwohl favorisiert der Ortsbürgermeister den Festplatz. Auch die Feuerwehr und die Vereine trügen die Entscheidung mit, berichtet Reuter aus den Gesprächen weiter. Zumal der Wagen bei Bedarf auch kurzfristig umplatziert werden könnte.

Doch Reuter will der Entscheidung des Ortsrates nicht vorgreifen. Das Gremium berät am Donnerstag, 16. April, um 20 Uhr im Gasthaus zur Post, Alte Zollstraße 5, in öffentlicher Sitzung.

Ursula Kallenbach 06.04.2015
Nachrichten Burgwedel/Isernhagen/Langenhagen/Wedemark - Kinder stehen im Fokus
Antje Bismark 06.04.2015