Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Pfadfinder bringen das Friedenslicht
Umland Wedemark Nachrichten Pfadfinder bringen das Friedenslicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.12.2018
Die Pfadfinder der Wedemark bringen am 22. Dezember das Friedenslicht in die Wedemark. Quelle: Christian Schnaubelt
Wedemark

Das Friedenslicht kommt aus Bethlehem in die Wedemark. In einem Gottesdienst unter dem Motto „Lichtzeit“ tragen Jugendliche des Pfadfinderstamms Arche Noah Wedemark am Sonnabend, 22. Dezember, um 18 Uhr das Friedenslicht in die katholische Kirche St. Marien in Mellendorf, Karpatenweg 1. Es gilt als Zeichen des Friedens und der Solidarität. Hierzu sind Wedemärker aller Konfessionen eingeladen. Die Besucher dürfen das Friedenslicht auch mit nach Hause nehmen. Begleitet wird der Abend musikalisch von den Sportsfreunden.

Jedes Jahr wird das Friedenslicht an der Flamme in Bethlehem entzündet. Die Aktion wurde 1986 vom österreichischen Rundfunk ins Leben gerufen. Daher darf jedes Jahr ein österreichisches Kind das Friedenslicht entzünden. Seit 1994 verteilen auch deutsche Pfadfinder das Friedenssymbol in Städte und Gemeinden. Bis es allerdings die Wedemark erreicht, hat es bereits eine lange Reise hinter sich: Aus Bethlehem reiste es in einer explosionssicheren Laterne im Flugzeit nach Wien. Von dort wurde es in viele Europäische Länder und in die USA transportiert. Nach Deutschland kommt das Friedenslicht dann per Zug und unter strengen Sicherheitsregeln der Deutschen Bahn. Bisher wurde es in etwa 30 Städten verteilt. Pfadfinder der Wedemark holten das Licht zwischenzeitlich bei einer Aussendungsfeier in Hildesheim ab, teilte nun Alexander Brakelmann von den Pfadfindern mit.

Der Pfadfinderstamm Arche Noah Wedemark arbeitet seit mehr 20 Jahren mit Jugendlichen in der Gemeinde. Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 21 Jahre treffen sich in Altersstufen unterteilt, wöchentlich zu Gruppenstunden. Auch Ferienfreizeiten und Zeltlager gehören zum Angebot dazu. Der Pfadfinderstamm ist Teil des katholischen Pfadfinderverbandes Deutscher Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). In der Wedemark haben die Pfadfinder unter anderem an der Straße der Kinderrechte mitgearbeitet, berichtete Brakelmann. Aktuell sei der Pfadfinderstamm auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern. Informationen gibt es per E-Mail an vorstand@dpsg-wedemark.de oder unter dpsg-wedemark.de im Internet.

Von Leonie Oldhafer

Die Gemeinde Wedemark schließt über die Feiertage ihre Türen. Hier sind die wichtigsten Öffnungszeiten für Ende 2018 und Anfang 2019 des Rathauses, der Bibliothek und des Mehrgenerationenhauses.

17.12.2018

Die Christophoruskirche in Bissendorf-Wietze hat am Sonnabend ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Zum Geburtstag gab es eine gestiftete neue Orgel. Später öffnete vor der Kirche der Weihnachtsmarkt.

19.12.2018

Beinahe täglich lädt das Eisstadion Mellendorf zum Schlittschuhlaufen ein. In den Winterferien haben Besucher auch vormittags die Gelegenheit, aufs Eis zu gehen.

14.12.2018