Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Förderschüler verkaufen Drucke und Schrott
Umland Wedemark Nachrichten Förderschüler verkaufen Drucke und Schrott
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 23.03.2018
Von Ursula Kallenbach
Mit Lehrerin Julia Sulies (links) bereiten die BOS-Schüler ihre Ausstellung in der Bissendorfer Kirche vor. Quelle: Kallenbach
Mellendorf/Bissendorf

Pilzsporendruck – was ist das? Solcher Druck, geschweißter Schrott, Action-Painting, Assemblagen und moderne Malerei sind versammelt in einer Ausstellung, die Schüler der Klassenstufe 6 bis 9 der Berthold-Otto-Schule (BOS) in Mellendorf ab Mittwoch, 11. April, in der Bissendorfer Kirche zeigen. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Im laufenden Schuljahr sind die Werke im Kunstunterricht entstanden. Für die Metallobjekte fanden sich die Schüler an Projekttagen mit dem Künstler Frank Plorin von der Kinder- und Jugendkunstschule Wedemark zusammen. Entdeckt hat Ira Wilkens von der Henstorf-Stiftung die Kunstwerke bei einem gemeinsamen Frühaufsteher-Frühstück in der BOS. „Sie und Pastor Torsten Buck waren sehr von den künstlerischen Fähigkeiten unserer Schüler angetan, so dass die beiden uns den Raum der Michaeliskirche für eine Ausstellung zur Verfügung stellen und mich bei den Vorbereitungen unterstützen“, berichtet die Projektverantwortliche der Schule, Julia Sulies.

Die Ausstellung ist bis zum 6. Mai in der Michaeliskirche immer sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Sämtliche Schüler-Kunstwerke sind käuflich. „Wahrscheinlich werden wir einen Mindestbetrag in Höhe von 20 bis 30 Euro festlegen“, sagt Sulies. Jeder Betrag darüber hinaus sei den Käufern freigestellt. Der Erlös kommt den Kindern und Jugendlichen an der Förderschule Lernen zugute, indem weitere Kunstprojekte etwa im Bereich Bildhauerei geplant werden können. „Auch über Spenden freuen wir uns jederzeit sehr“, betont die Lehrerin. Gern würden die Schüler ihre Arbeiten auch noch in anderen Räumlichkeiten in der Wedemark ausstellen.

Bezahlt und damit reserviert werden Ausstellungsobjekte in der Kirche während der Vernissage oder an einem der Öffnungstage. Abgeholt werden können die Werke jedoch erst am Ende der Ausstellung am 6.Mai in der Kirche oder anschließend danach ab 8. Mai in der Berthold-Otto-Schule in Mellendorf, Gilborn 6.

Die Polizei Wedemark sucht Unbekannte, die in einer Gaststätte mehrere Spielautomaten aufgebrochen haben. Zudem fahnden die Ermittler nach einer Unfallflucht nach dem Fahrer.

20.03.2018

Die Resser haben die Nase voll. Die Bewohner des Dorfes wollen endlich wieder einen eigenen Arzt haben. Deshalb haben sie sich etwas besonderes einfallen lassen.

Thomas Böger 22.03.2018

Die Entkusselungsarbeiten für den Resser Moor-Erlebnispfad sind gut zum Abschluss gekommen. Die ehrenamtlichen Helfer sind zum Dank für ihre Einsätze zu einem Abendessen im Mooriz in Resse eingeladen.

Ursula Kallenbach 22.03.2018