Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Neuer Standort: Defibrillator hängt jetzt an der Brelinger Mitte
Umland Wedemark

Neuer Standort in der Wedemark: Defibrillator hängt jetzt an der Brelinger Mitte

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 07.11.2019
Direkt neben der Tür hängt nun der Defibrillator. An diesem schattigen Platz kann er nicht überhitzen. Quelle: privat
Brelingen

Der Defibrillator in Brelingen ist umgezogen. Bislang hing das Gerät, das im Fall eines Herzstillstandes Leben retten kann, vor der Praxis von Claudia Geldermann. Diese hatte den Defibrillator einst der Allgemeinheit gespendet.

Dort war er allerdings hoher Sonneneinstrahlung ausgesetzt und drohte bei hohen Temperaturen zu überhitzen. Nun hängt das Gerät dauerhaft im Schatten, und zwar außen an der Nordseite der Brelinger Mitte. An seinem neuen Standort ist er neben der automatischen Tür im Notfall für jedermann zugänglich. Bei Dunkelheit macht der leicht zu öffnende Schrank mit Lichtblitzen auf sich aufmerksam. Das Gerät gibt bei Benutzung akustisch Anweisungen zur Bedienung und kann ohne Gefahr auch von Laien angewendet werden.

Lesen Sie auch

Von Gabriele Gerner

Die Polizei Wedemark sucht Unbekannte, die versucht haben, in ein Mehrfamilienhaus einzusteigen. Die Einbrecher scheiterten jedoch an der Eingangstür.

06.11.2019

Lieber miteinander als übereinander sprechen: Die Gemeinde Wedemark sucht den Dialog mit Landwirten. Aus diesem Grund unterstützt die Kommunalverwaltung die Kampagne „Echt grün – Eure Landwirte“. Für nächstes Jahr sind zudem weitere gemeinsame Aktion geplant.

06.11.2019

Der 16. Träger des Ehrenrings Garbsen heißt Jörg Sennheiser. Mehr als 150 Gäste haben den Unternehmer aus der Wedemark am Dienstagabend auf Einladung des Freundeskreises Garbsen im Rathaus gefeiert.

06.11.2019