Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Polizei ermittelt: Hat geflüchteter Unfallfahrer Alkohol getrunken?
Umland Wedemark

Polizei Wedemark ermittelt: Hat geflüchteter Unfallfahrer Alkohol getrunken?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 02.12.2019
Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergibt bei einem 78-jährigen Unfallfahrer einen Wert von 1,29 Promille. Quelle: Symbolbild
Meitze

Ein aufmerksamer Passant hat die Polizei am Sonntag auf die Spur eines Mercedes-Fahrers gebracht, der auf einem Parkplatz an der Dorfstraße in Meitze einen Unfall verursacht haben soll. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der 78 Jahre alte Mann weiter. Der Zeuge notierte jedoch das Kennzeichen und alarmierte die Wache in Mellendorf.

Nach Auskunft von Philip Wehr, stellvertretender Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, hatte eine 40 Jahre alte Frau aus Peine ihren VW an einer dortigen Gaststätte geparkt. Als sie gegen 14 Uhr zu ihrem Auto zurückkehrte, entdeckte sie den frischen Schaden. Die Polizei bezifferte diesen mit etwa 1000 Euro.

Autofahrer bestreitet Alkoholfahrt

Dank des Passanten konnten die Beamten den mutmaßlichen Verursacher kurze Zeit später in seiner Wohnung antreffen. In einer Befragung gab der Mann zu, den Mercedes gefahren zu sein. Doch seiner Ansicht nach sei ja „nichts Großes passiert“, zitierte Wehr am Montag aus dem Vernehmungsprotokoll den 78-Jährigen. Die Polizisten stellen bei dem Fahrer auch noch eine Alkoholfahne fest. Ein freiwilliger Schnelltest ergab einen Wert von 1,29 Promille.

Da der Senior behauptete, erst nach seiner Rückkehr Alkohol getrunken zu haben, ordneten die Beamten zwei Blutproben an. Wie Wehr auf Anfrage berichtete, werde so verfahren, um einen möglichst genauen Zeitpunkt des Konsums ermitteln zu können. Die Polizei stellte noch am Sonntag den Führerschein des Senioren vorläufig sicher.

Weitere Einsatzmeldungen aus der Wedemark finden Sie in unserem Ticker.

Von Sven Warnecke

Statt besinnlich ist die Adventszeit oft voll mit Terminen und Vorbereitungen für Weihnachten. Wer eine kleine Pause vom Stress einlegen möchte, kann die Andachten bei Kerzenschein in der Wedemark besuchen.

02.12.2019

Die Vitrine des Verschönerungsvereins Bissendorf zeigt im Keller des Bürgerhauses zeitgleich zur Ausstellung „Engel – nicht nur zur Weihnachtszeit“ einige Exponate des Heimatmuseums Wedemark und das Modell eines Sonnensystems von Bastler Jürgen Kanzler.

02.12.2019

54 Aktive der Gemeindefeuerwehr Wedemark arbeiten sich durch die Heißausbildung in einem 40-Tonner zu Übungszwecken. Für den Ernstfall sind sie nun besser gerüstet.

01.12.2019