Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Autofahrerin verletzt Kind und fährt weg
Umland Wedemark Autofahrerin verletzt Kind und fährt weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 17.09.2018
Die Polizei sucht eine Autofahrerin: Bei einem Unfall ist ein neun Jahre altes Mädchen verletzt worden.
Die Polizei sucht eine Autofahrerin: Bei einem Unfall ist ein neun Jahre altes Mädchen verletzt worden. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Mellendorf/Elze

Die Polizei Wedemark sucht eine bislang unbekannte Autofahrerin, die am Sonntag in Mellendorf ein Kind verletzt hat. Ohne sich um das Mädchen zu kümmern, setzte die Frau ihre Fahrt fort.

Nach Auskunft von Kai-Uwe Bebensee, Leiter des Wedemärker Kriminal- und Ermittlungsdienstes (KED), befuhr das neun Jahre alte Mädchen gegen 15.30 Uhr mit dem Fahrrad die Straße Am Langen Felde in Richtung Wedemarkstraße. „Vor der Einmündung zur Straße Am Behrenberg zeigte sie durch Ausstrecken des linken Armes an, dass sie nach links abbiegen möchte“, teilte der Polizeibeamte am Montag weiter mit. In diesem Moment kam dem Kind aber ein weißer Audi Q5 entgegen. Dabei sei das Auto so dicht an der jungen Radlerin vorbeigefahren, so dass das Kind das Gleichgewicht verlor und zu Boden stürzte, berichtet der Ermittler weiter. Ohne sich um das leicht verletzte Mädchen zu kümmern, fuhr die bislang unbekannte Frau am Steuer des Audi weiter. Von ihr gibt es keine Beschreibung und auch das Kennzeichen des Autos ist unbekannt, heißt es von Bebensee weiter. Hinweise erbittet das Mellendorfer Polizeikommissariat unter der Telefonnummer (05130) 9770.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 18 Uhr auf der Plumhofer Straße in Elze. Bebensees Angaben zufolge musste ein 63 Jahre alter Autofahrer seinen Fiat verkehrsbedingt hinter einem anderen Fahrzeug anhalten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Dies allerdings bemerkte ein nachfolgender 52 Jahre alter Mazda-Fahrer zu spät und prallte in das Heck des Fiat. Dabei wurde die 48 Jahre alte Beifahrerin im Fiat leicht verletzt. Den Gesamtschaden beziffert der Polizist auf etwa 5500 Euro.

Von Sven Warnecke