Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Reparaturarbeiten: A352 wird kurzfristig gesperrt
Umland Wedemark

Reparaturarbeiten: A352 bei Langenhagen und der Wedemark wird kurzfristig gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 15.10.2019
Nach dem Unfall am Sonnabend muss der Boden neben der Fahrbahn ausgetauscht werden. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa (Archiv)
Anzeige
Langenhagen/Wedemark

Nach dem Unfall auf der Autobahn 352 zwischen dem Dreieck Hannover-Nord und der Anschlussstelle Kaltenweide am Sonnabendmorgen muss der Abschnitt in Richtung Dortmund erneut gesperrt werden. Grund sind Reparaturarbeiten.

Ab 10 Uhr können Autofahrer auf der A7 nicht mehr auf die A352 in Richtung Süden abfahren. Nach Auskunft der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover sind bei dem Unfall, bei dem ein Lastwagen auf einen auf dem Seitenstreifen stehenden Lkw aufgefahren ist, Betriebsstoffe in den Seitenraum der Fahrbahn gelaufen. Deshalb müsse dort der Boden ausgetauscht werden.

Anzeige

Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 18 Uhr dauern, heißt es von der Behörde auf Nachfrage. So lange bleibt die Autobahn gesperrt.

Die Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen empfiehlt Verkehrsteilnehmern so lange eine Umleitung zu fahren und den Schildern der U2 zu folgen.

Ursprünglich sollte die Strecke bereits am Montag gesperrt und die Arbeiten erledigt werden. Doch durch den schweren Unfall auf der A2 musste die Sperrung kurzfristig abgesagt werden.

Von Julia Gödde-Polley

Anzeige