Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Sturm über der Gemeinde: Feuerwehr rückt aus
Umland Wedemark

Sturm über der Gemeinde Wedemark: Feuerwehr rückt aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 30.09.2019
Die Feuerwehr ist am Morgen nach Bissendorf-Wietze und an die L 190 ausgerückt. Quelle: Symbolbild
Wedemark

Zwei Einsätze hat die Wedemärker Feuerwehr am Montagmorgen durch das Sturmtief Mortimer gemeldet. Zunächst rückte die Ortsfeuerwehr Bissendorf um 7.35 Uhr an den Natelsheideweg in Bissendorf-Wietze aus. Dort versperrten nach Auskunft von Sprecher Michael Hahn Teile eines Baums den Zugang zu einem Wohnhaus. Die Feuerwehr räumte den Weg wieder frei.

Um kurz nach 8 Uhr wurden die Ehrenamtlichen an die Landesstraße 190 zwischen Mellendorf und Hellendorf gerufen. Dort drohte ein größerer Ast auf die Fahrbahn zu fallen. Die Einsatzkräfte rückten mit der Drehleiter an und konnten die Gefahrensituation innerhalb kurzer Zeit beseitigen.

Brandmeldeanlage durch Staub ausgelöst

Während des Einsatzes löste eine Brandmeldeanlage in einem Betrieb im Mellendorfer Gewerbegebiet aus. Hahns Angaben zufolge gelangte Staub in die Anlage. Diese habe „systemgerecht funktioniert“. Die Feuerwehr rückte an und stellte die Anlage zurück.

Lesen Sie auch:

Sturm: Bahnverkehr weiter beeinträchtigt, Stadt Hannover schließt Gärten und Friedhöfe

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus der Wedemark finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Ein Fest im Doppelpack: Zum dritten Mal feiern die Elzer Schützen die Wedemärker Wiesn und ihr Schützenfest an einem Wochenende. Tagsüber ziehen die Mitglieder durchs Dorf, am Abend steigt dann die Party in Dirndl und Lederhose.

30.09.2019

Sie fuhr als Mutter einer an einem Unfall beteiligten Frau zum Ort des Geschehens in der Wedemark. Am Ende musste die 52-Jährige ihren Führerschein abgeben. Der Grund: Sie hatte zuvor Alkohol getrunken.

29.09.2019

Autofahrer aufgepasst: Auf den Straßen im Forst Rundshorn in der Wedemark gilt ab sofort Tempo 70. Die Region Hannover hat die neuen Schilder aufgestellt. Lastwagen ignorieren das geltende Fahrverbot.

29.09.2019