Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Junge stürzt nach Vollbremsung von Rad – Autofahrer flüchtet
Umland Wedemark

Unfall in der Wedemark: Junge stürzt von Fahrrad – Autofahrer flüchtet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 26.06.2020
Nach dem Zusammenstoß eines Rennrad-Fahrers mit einem geparkten Lastwagen, hat ein Krankenwagen den 61-Jährigen mit schweren Verletzungen in eine Klinik gefahren. Quelle: Andreas Gebert/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Elze/Brelingen

Weil ein Autofahrer offensichtlich ohne auf den Verkehr zu achten abgebogen ist, musste ein Junge mit seinem Rad stark bremsen. Der 13-Jährige verhinderte einen Zusammenstoß, verlor jedoch die Kontrolle, stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich leicht.

Der unbekannte Autofahrer setzte seine Fahrt ungeachtet fort und flüchtete nach dem Vorfall am Donnerstag um 18.30 Uhr in Elze. Der Verursacher bog zu dem Zeitpunkt von einem Supermarktparkplatz auf die Straße Auf dem Farnkamp ab – offenbar ohne zu schauen. Das Fahrrad blieb bei dem Bremsmanöver unbeschädigt. Die Polizei sucht jetzt nach einem blauen oder schwarzen Auto, dessen Fahrer für den Unfall verantwortlich sein soll. Nähere Angaben zu dem Fahrer oder Marke des Wagens liegen den Ermittlern bislang nicht vor. Deshalb suchen die Beamten Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise erbittet das Kommissariat unter Telefon (05130) 9770.

Anzeige

Rennrad-Fahrer stürzt in Brelingen

Ein zweiter Fahrradunfall ereignete sich nur knapp zwei Stunden später in Brelingen. Ein Rennrad-Fahrer war auf der Starkampstraße in Richtung Hauptstraße unterwegs. Um 20.25 Uhr prallte er vermutlich aus Unachtsamkeit gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Lastwagen, berichtet die Polizei. Der Mann stürzte zu Boden und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte den 61-Jährigen in ein Krankenhaus.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus der Wedemark finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Anzeige