Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Der Campus W soll erweitert werden
Umland Wedemark

Wedemark: Auf dem Campus W ist ein Erweiterungsbau geplant

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 15.05.2019
Auf dem Campus W ist ein Erweiterungsbau geplant. Dann könnten Container, wie hier auf dem Bild zu sehen, verschwinden. Quelle: Ursula Kallenbach (Archiv)
Mellendorf

Im Jahr 2011 ging das Schulzentrum auf dem Campus W in Betrieb. In nächster Zeit stehen nun weitere größere Veränderungen bevor, für die die Wedemärker Gemeindeverwaltung derzeit die Weichen stellt. Dabei geht es um einen Erweiterungsbau für zehn neue Räume sowie die Installation einer Technik, die für bessere Raumqualität sorgen soll.

Grund für den nötigen Erweiterungsbau und den Bedarf an weiteren Räumen sind die kleineren Klassengrößen, die Wiedereinführung des G 9 an den Gymnasien und die zusätzliche Oberstufe an der IGS. Aktuell decken Container den zusätzlichen Raumbedarf ab – der Erweiterungsbau könnte dies mit neun neuen Klassenräumen sowie einem Versammlungs- und Konferenzzimmer auffangen. Die Nutzfläche des Gebäudes beträgt bis hoch in die dritte Etage gut 2000 Quadratmeter. Die Gemeinde plant mit einem Investitionsvolumen von sechs Millionen Euro inklusive Nebenkosten. Im März wurde bereits der Bauantrag eingereicht. „Wir würden gern im Herbst beginnen, der Architekt will im Februar 2020 starten“, berichtet Kay Petersen vom Fachbereich Planen und Bauen der Gemeinde. Die Fertigstellung ist für Beginn des Schuljahrs 2021/2022 vorgesehen.

Erweiterung soll im Februar starten

Wenn die neuen Räume dann in Betrieb gehen, sollte auch das Augenmerk darauf liegen, dass hier die Luftqualität gut ist. Denn aktuell wird über die schlechte Raumluft im Schulzentrum diskutiert. „Dieses Thema beschäftigt uns seit 2011, in den vergangenen Jahren gab es immer öfter Fälle, dass Kinder sich nicht mehr konzentrieren konnten und von ihren Eltern abgeholt werden mussten“, sagt Petersen, dies sei vor allem in den Sommermonaten auffällig.

Die Gemeinde nahm zuletzt Untersuchungen und Messproben in den Räumen vor. Von den Ergebnissen berichtete Petersen jetzt im jüngsten Ausschuss für Planen, Bauen und Umweltschutz am Dienstagabend. „In den Klassenräumen ist die Luftqualität nicht gut. Es müsste alle 20 Minuten gelüftet werden, oft wird das aber nicht gemacht.“ Die Lösung soll ein System mit dezentralen Lüftungssystemen darstellen, die nicht nur für Belüftung sorgen, sondern auch die Luft in den am Tag aufgeheizten Räumen über Nacht wieder herunterkühlen. Jedes Gerät kostet 20.000 Euro, bei Ausstattung aller 60 Unterrichtsräume dürften die Kosten bei etwa 1,4 Millionen Euro liegen.

Miese Raumluft steht ebenfalls im Fokus der Planung

Im Ausschuss gab es unterschiedliche Meinungen dazu. „Es muss doch möglich sein, ein vernünftiges Lüftungsverhalten an den Tag zu legen“, sagte Erik van der Vorm. Der FDP-Politiker kritisierte, dass man eine solch hohe Summe ausgeben wolle. „Ich bringe mich da auch gern selbst ein und diskutiere das mit den Lehrern.“ Auch die angeblich leise arbeitenden Geräte überzeugten die Ausschussmitglieder nicht. Tenor: Nachher stören die Geräte doch, beispielsweise bei einer Klassenarbeit, und werden dann ausgestellt.

Letztlich wurde über die Lüftungsgeräte nicht abgestimmt. Denn die Ausschussmitglieder erhielten die Unterlagen zu diesem Thema sehr kurzfristig zugeschickt, monierten sie. Nun stehen weitere vier Wochen zur Beratung zur Verfügung, ehe am 13. Juni bei der nächsten Sitzung dieses Ausschusses eine Abstimmung folgen wird.

Von Stephan Hartung

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht Unbekannte, die in das Mellendorfer Schützenhaus eingebrochen sind. Waffen oder Munition sind aber nicht entwendet worden. Die Täter haben es auf Bargeld abgesehen.

15.05.2019

Sie haben es wieder getan: Die Fußballmädchen des Gymnasiums Mellendorf sind erneut Kreismeister geworden. Die eingespielte Mannschaft der Jahrgänge fünf bis sieben hat während des gesamten Turniers überzeugt.

15.05.2019

In Bissendorf steht das Schützenfest vor der Tür. Am Himmelfahrtswochenende sind nicht nur die Schützen, sondern auch die Bürger zum Feiern eingeladen.

14.05.2019