Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Flüchtlinge informieren sich über richtiges Kompostieren
Umland Wedemark

Wedemark: Bunte Beete: Flüchtlinge informieren sich über richtiges Kompostieren

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:44 06.12.2019
Arif Karimi aus Oegenbostel (von rechts) und Ido Khudeda aus Brelingen erhalten von Ute Kraetzschmer das Starterpaket für erfolgreiches Kompostieren. Quelle: privat
Mellendorf

Was gehört auf den Komposthaufen und was in den Restabfall? 20 Teilnehmer des Gartenprojekts Bunte Beete haben sich im Gemeindehaus in Mellendorf über das Kompostieren informiert. Bunte Beete ist eine Kooperation des Vereins Miteinander Wedemark, der Gemeinde und des Vereins Migranten für Agenda 21 aus Hannover.

Projektleiterin Ute Kraetzschmer stellte die Grundlagen des Kompostierens vor. Avan Azad, Sozialarbeiter der Gemeinde, übersetzte bei Bedarf ins Arabische, manchmal war Englisch hilfreich. Viele der Teilnehmenden haben aber bereits gute Kenntnisse in der deutschen Sprache und konnten den Ausführungen folgen.

Nach der Theorie folgt die Praxis

Nach der Theorie folgte die Praxis: Im Gemeinschaftsgarten hatten die Teilnehmer schnell einen geeigneten Standort gefunden und einen Kompostbehälter aufgebaut. Parallel hatten andere bereits die gesammelten Pflanzenreste aus dem Garten klein geschnitten. Nach nur einer Viertelstunde konnte der Kompost in Betrieb genommen werden.

Zehn der an dem Projekt beteiligten Familien waren von den Vorteilen des Kompostierens so überzeugt, dass sie die Gelegenheit nutzten, um für einen günstigen Preis das Starterpaket zu erwerben.

Projekt hilft beim Blumen- und Gemüseanbau

Das Projekt unterstützt Menschen, die als Flüchtlinge in den vergangenen Jahren in der Wedemark ein neues Zuhause gefunden haben, um im unmittelbaren Wohnumfeld Beete mit Blumen und Gemüse anzubauen. Positiver Nebeneffekt: Die Tradition ländlicher Nutzgärten wird wiederbelebt. Etwa 30 Familien sind insgesamt in dem Projekt in der Wedemark aktiv.

Viele Hände – schnelles Ende: Projektteilnehmer schneiden die gerodeten Pflanzen klein. Quelle: privat

Lesen Sie dazu

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Die Polizei sucht Unbekannte, die in der Wedemark in ein Haus eingedrungen sind. Die Einbrecher haben am Donnerstag die Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt. Die Täter haben immensen Sachschaden hinterlassen.

06.12.2019

Die Weihnachtszeit seht für Besinnlichkeit. Dafür möchte der von Ted Adkins geleitete Chor Eternal Flames sorgen. Das Ensemble unterhält beim Weihnachtskonzert in Mellendorf.

06.12.2019

Rechtzeitig zum Weihnachtsfest haben in der Wedemark die Elzer Grundschüler mit professioneller Hilfe eine CD eingespielt. Eltern, Verwandte und Freunde – auch in der Ferne – dürfte das erfreuen. Auch all jene, die noch ein passendes Geschenk suchen.

05.12.2019