Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Elisabeth Hartmann von der Region geehrt
Umland Wedemark Elisabeth Hartmann von der Region geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.01.2019
Elisabeth Hartmann (rechts) wurde für ihre Aktivitäten in der Flüchtlingsarbeit von der Region geehrt (hier mit der stellvertretenden Regionspräsidentin Michaela Michalowitz). Quelle: Region Hannover/Weiß
Anzeige
Wennebostel

Elisabeth Hartmann aus Wennebostel ist eine von mehr als dreißig Frauen und Männern, die von der Region Hannover für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt wurden. In der Veranstaltung „Ehrenamt –Engagement im Fokus!“ würdigte die stellvertretende Regionspräsidentin Michaela Michalowitz im Haus der Regionen die Wedemärkerin für ihre Aktivität in der Flüchtlingsarbeit. Hartmann gründete eine internationale Kochgruppe, rief eine Schülernachhilfe ins Leben, bei der ältere Schüler jüngeren bei den Hausaufgaben helfen. 2017 initiierte sie das integrative Nähprojekt „Taschentalent", bei dem moderne Alltagsgegenstände aus recycelten Materialien erstellt werden. Dabei werden neue Kontakte geknüpft, die Deutschkenntnisse alltagstauglich erweitert und die praktische Näharbeit und Perspektiven zum selbstständigen Arbeiten geschaffen. Elisabeth Hartmann ist außerdem Vorsitzende des Arbeitskreises Beschäftigung in der Gemeinde Wedemark, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen mit Fluchthintergrund nachhaltig in Arbeit zu vermitteln. Neben der Flüchtlingsarbeit hat die Wedemärkerin in den letzten Jahren aktiv bei der Vorbereitung und Durchführung des Fests der Kulturen in der Gemeinde Wedemark mitgewirkt.

Von Gabriele Gerner

Wedemark Wedemark/Langenhagen/Burgwedel - Bau einer Autobahn-Abfahrt ist kein Thema
19.01.2019
18.01.2019
Anzeige