Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Ganztagsbetrieb an der Grundschule Brelingen soll im Sommer starten
Umland Wedemark

Wedemark: Ganztagsbetrieb an Grundschule Brelingen soll im Sommer 2020 starten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 26.01.2020
Für den Ganztagsbetrieb muss die Grundschule Brelingen erweitert werden. Auf dem Gelände wird bereits ein Anbau errichtet. Quelle: Ursula Kallenbach (Archiv)
Brelingen

Ab dem kommenden Schuljahr soll die Grundschule Brelingen eine offene Ganztagsschule sein. Die Gemeinde Wedemark hat bereits bei der niedersächsischen Landesschulbehörde einen Antrag auf Einrichtung gestellt. Der Rat unterstützt das Vorhaben und beschloss in der jüngsten Sitzung eine entsprechende Vorlage einstimmig.

Damit soll die Schule in Brelingen die bereits fünfte in der Kommune mit Ganztagsangebot werden. In den Grundschulen in Bissendorf, Hellendorf, Elze und Resse werden die Schüler bereits bis nachmittags betreut – „mit einer sehr guten Auslastung“, heißt es von der Verwaltung. Wir „sind in der Wedemark was Ganztagsschulen angeht, schon gut unterwegs“, sagte Wedemarks Erste Gemeinderätin Susanne Schönemeier.

Kinder können in der Mensa mittagessen

Ab dem Schuljahr 2020/2021 sollen auch die Grundschüler in Brelingen im Ganztagsbetrieb betreut werden können. An drei Tagen in der Woche – dienstags, mittwochs und donnerstags – können die Kinder aller Jahrgänge das Angebot der offenen Ganztagsschule von 13 bis 15.30 Uhr kostenlos nutzen und eine Arbeitsgemeinschaft besuchen. Eine Anmeldung ist jeweils jährlich möglich.

In der neuen Mensa, die sich bereits im Bau befindet, können die Schüler kostenpflichtig in der Pause Mittagessen. „Das vorgeschriebene Mittagessen soll von einem örtlichen Caterer geliefert werden“, schreibt die Verwaltung. Für Grundschüler, die auch montags und freitags sowie nach dem Ganztagsangebot in der Grundschule eine Betreuung brauchen, gibt es den Hort, der bis 17 Uhr öffnet. Das Konzept wurde auf der Schulkonferenz bereits beschlossen. Für die Betreuung im Hort müssen die Eltern jedoch im Gegensatz zur Ganztagsgrundschule Beiträge zahlen. Aktuell gibt es in Brelingen neun Klassen mit insgesamt 168 Kindern, die von 13 Lehrern unterrichtet werden.

Prozess dauert bereits fünf Jahre

Der Prozess zieht sich seit mehreren Jahren hin. Bereits 2015 gab es erste Gespräche zur Einrichtung einer Ganztagsschule zwischen der Schulleitung und dem Schulträger. Seitdem habe es einen intensiven Austausch und „lebhafte Diskussionen“ gegeben, berichtete Schönemeier. Der nun vorliegende Entwurf sei ein guter Kompromiss, mit dem nach Ansicht der Ersten Gemeinderätin alle Beteiligten gut leben könnten.

Im Wedemärker Rathaus rechnen die Verantwortlichen mit einer Entscheidung seitens der Landesschulbehörde zu dem gestellten Antrag erst im April oder Mai.

Lesen Sie auch

Von Julia Gödde-Polley

Das Ensemble La Festa Musicale unternimmt in der Wedemark eine musikalische Reise in das 18. Jahrhundert. Schauplatz dafür ist die St.-Michaelis-Kirche in Bissendorf. Die Besucher dürfen gespannt sein.

26.01.2020

Gelegenheit macht Diebe. Das hat nun auch eine 25 Jahre alte Frau aus der Wedemark feststellen müssen. Aus ihrem im Forst Rundshorn nur kurz abgestellten Transporter haben Autoaufbrecher das im Fahrzeug zurückgelassene Portemonnaie gestohlen.

26.01.2020

Die Polizei Wedemark hat in Mellendorf einen Fahrradfahrer gestoppt, der ohne Licht unterwegs gewesen war. Bei der Kontrolle ist der Radler von seinem Gefährt gekippt. Der Schnelltest mit dem Alkomaten ergab einen Wert von 2,64 Promille ergeben.

25.01.2020