Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Jahreswechsel verläuft aus Sicht von Feuerwehr und Polizei ruhig
Umland Wedemark

Wedemark: Jahreswechsel verläuft aus Sicht der Feuerwehr ruhig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:08 01.01.2020
Ein Containerbrand beschäftigte in der Silvesternacht die Feuerwehr aus Meitze. Quelle: Clemens Heidrich/Symbolbild
Anzeige
Wedemark

Für die Wedemärker Feuerwehr war der Jahreswechsel ruhig. Es gab nur einen Einsatz in der Silvesternacht, berichtet Sprecher Benjamin Bohlmann am Neujahrsmorgen auf Nachfrage. „Sonst war nichts.“ Auch der Silvesterabend blieb ohne Alarm für die Feuerwehrkräfte im Gemeindegebiet.

Doch die Freiwilligen aus Meitze mussten kurz nach dem Start in das neue Jahr ausrücken. Um 0.30 Uhr wurden sie an den Hastraweg alarmiert – wegen eines Containerbrandes. Bohlmanns Angaben zufolge gab es ein Feuer in einem Behälter mit Papier.

Auch die Wedemärker Polizei hat eine Nacht ohne größere Zwischenfälle hinter sich. Nach Auskunft eines Sprechers seien den Beamten „keine nennenswerten Störungen“ durch die Feiern zum Jahreswechsel bekannt.

Alle Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus der Wedemark finden Sie im Polizeiticker.

Von Julia Gödde-Polley

Auf Zigaretten haben es Einbrecher am Silvestertag in der Wedemark abgesehen. Die Unbekannten brachen in der Nacht in einen Supermarkt in Resse ein, entwendeten Tabak und flüchteten unerkannt. Zeugen alarmierten die Polizei – sie wurden durch die Alarmanlage auf die Tat aufmerksam.

01.01.2020

Das hat unsere Leser aus der Wedemark im Jahr 2019 bewegt: Hier finden Sie die 20 meistgelesenen Texte aus der Gemeinde in den vergangenen zwölf Monaten.

31.12.2019

Ein Feuer hat in der Nacht zu Silvester im Gewerbegebiet in Bissendorf die Zugmaschine eines Lastwagens vollständig zerstört. Menschen wurden dabei zum Glück nicht verletzt. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

31.12.2019