Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Lastenfahrrad Hannah steht jetzt an der Gärtnerei Klipphahn bereit
Umland Wedemark

Wedemark: Lastenfahrrad Hannah steht jetzt an Gärtnerei Klipphahn bereit

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 30.09.2019
Nun auch offiziell: Bei der Ausleihe durch Achim Klipphahn (links) an der Scherenbosteler Straße in Bissendorf freuen sich alle Akteure, dass das Lastenrad Hannah jetzt buchbar ist. Quelle: Ursula Kallenbach
Bissendorf

Das E-Lastenfahrrad Hannah steht jetzt in der Wedemark an seiner Verleihstation an der Gärtnerei Klipphahn in Bissendorf zur Nutzung bereit. Schon seit drei Wochen ist das Lastenbike in Betrieb; jetzt haben Ortsrat und Sponsoren das Fahrrad offiziell angeschoben.

Das Rad gehört zum Pool der nun insgesamt 34 Hannahs in der Region Hannover, die Interessierte im Internet kostenfrei buchen können. Der feste Standort ist an der Scherenbosteler Straße. Dort können Nutzer das Gefährt abholen und müssen es nach dem gebuchten Zeitraum auch dort wieder abliefern.

Sponsoren haben Geld gegeben

„In der Probezeit haben wir gesehen: Es war kontinuierlich ausgebucht“, bestätigte Ortsbürgermeisterin Susanne Brakelmann. Frühzeitig hatte der Ortsrat Bissendorf 2018 den Finger gehoben, das Pilotprojekt angeschoben und dafür Sponsoren geworben. 15 Spender haben sich mit insgesamt 5000 Euro an der Anschaffung des Lastenfahrrads beteiligt. Auch ein Werbebanner steckt noch in diesem Betrag, denn die Station soll auch nach außen sichtbar sein. Einschließlich Wartung und Versicherung seien die Fahrradkosten jetzt für dieses Jahr gedeckt, berichtete Brakelmann. „2019 muss der Ortsrat kein eigenes Geld beisteuern.“ In der Zukunft will das Gremium die wiederkehrenden Kosten übernehmen.

Zwei Kinder können eingeladen und gesichert werden. Hilfen hat der Fahrer schwarz auf weiß vor Augen und kann sie im Internet abfragen. Quelle: Ursula Kallenbach

Zwei Kinder können mitfahren

Initiator im Ortsrat, der seinerzeit parteiübergreifend für ein Lastenfahrrad in der Wedemark eintrat, war Thomas Buchheit. „Fahrradfahren ist nicht nur gut für die Freizeit, das zeigen die Lastenräder“, führte der Kommunalpolitiker bei der Übergabe an. „Man kann Einkäufe damit machen und kleine Umzüge.“ Er warb außerdem dafür, das nun bereitstehende Lastenrad nicht nur zu buchen und einzusetzen. „Man kann damit auch gern ausprobieren, ob man ein solches Rad für sich selbst im Alltagsverkehr anschaffen möchte“, sagte er.

180 Kilo inklusive Fahrergewicht trägt Hannah 34. Nicht nur Gegenstände, auch zwei kleine Kinder finden Platz in dem geräumigen Lastenbehälter mit dafür vorgesehenen Sicherheitsgurten. Allerdings: Die Länge von 2,50 Metern und der größere Wendekreis erfordern vom Fahrer auch ein wenig Übung. „Man muss ins Ziel gucken“, erklärten die Testfahrer bei der offiziellen Übergabe.

Nutzer müssen sich im Internet registrieren

Kostenfrei mieten können Privatpersonen wie Betriebe das motorunterstützte Rad für einen bis maximal drei Tage. Die Hannah-Ausleihe ist einfach möglich. Ein Interessent registriert sich über die Internetadresse www.hannah-lastenrad.de und erhält im Anschluss eine Bestätigung als Nutzer. Diese druckt er aus und legt sie samt Personalausweis bei der Ausgabe des Fahrrades an der Station vor. Die Ausleihe und Rückgabe ist zu den Öffnungszeiten der Gärtnerei möglich: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 9 bis 16 Uhr.

Der Nutzer bekommt auch Telefonnummern an die Hand, falls größere Probleme dringende Fragen aufwerfen. „Einen einfachen Platten sollte ein Nutzer aber selbst reparieren können oder reparieren lassen“, hieß es von den Fahrradfachleuten vom ADFC vor Ort. „Er übernimmt ja ein fahrtaugliches Rad, dann sollte er es auch so zurückgeben.“

Lesen Sie auch:

Genug Spenden: Ortsrat Bissendorf schafft Lastenfahrrad Hannah an

Lastenfahrrad Hannah erhält in Langenhagen Wintercheck

Von Ursula Kallenbach

Das Sturmtief Mortimer ist auch über die Wedemark gezogen. Am Montagmorgen musste die Feuerwehr der Gemeinde deshalb zweimal ausrücken. Die Ehrenamtlichen sicherten auf der L 190 einen Ast, der auf die Straße zu fallen drohte.

30.09.2019

Ein Fest im Doppelpack: Zum dritten Mal feiern die Elzer Schützen die Wedemärker Wiesn und ihr Schützenfest an einem Wochenende. Tagsüber ziehen die Mitglieder durchs Dorf, am Abend steigt dann die Party in Dirndl und Lederhose.

30.09.2019

Sie fuhr als Mutter einer an einem Unfall beteiligten Frau zum Ort des Geschehens in der Wedemark. Am Ende musste die 52-Jährige ihren Führerschein abgeben. Der Grund: Sie hatte zuvor Alkohol getrunken.

29.09.2019