Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Wedemark Mädchen können bei DJ-Workshop Musik auflegen
Umland Wedemark

Wedemark: Mädchen können bei DJ-Workshop Musik auflegen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:03 23.12.2019
Symbolbild zum Thema Techno, DJ, Rave. Hände am Turntable.
Symbolbild zum Thema Techno, DJ, Rave. Hände am Turntable. Quelle: Marcus Buchholz (Archiv)
Anzeige
Mellendorf

Auflegen, mischen, produzieren: Die DJ-Welt ist noch immer von Männern dominiert. Deshalb organisiert Silke Steffen-Beck, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, für Sonnabend und Sonntag, 11. und 12. Januar, in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus (MGH) einen DJ-Workshop für Mädchen.

An zwei Tagen, jeweils von 11 bis 16 Uhr, können die Teilnehmerinnen alles über Fachbegriffe, Technik, Software und Hardware und das Produzieren im Techno-Genre lernen. „Das machen wir natürlich nicht selbst“, berichtet Anne Kracke vom MGH, –„wir haben uns eine Fachfrau gesucht“. Die 23-jährige Kata aus Hannover kommt für den Workshop in die Wedemark.

Fachfrau gibt Wissen an den Nachwuchs weiter

Seit zwei Jahren ist sie als DJ aktiv und hat unter anderem schon in verschiedenen Clubs aufgelegt. Sie bespielte aber auch schon Open-Air-Feste wie zum Beispiel „Volle Breitseite“, „Crave the Rave“, „Heimatzoo“ und „Tanz egal wo“. Vor wenigen Monaten legte die 23-Jährige außerdem auf dem Funkloch-Festival auf. Seit ihrem 14. Lebensjahr produziert sie eigene elektronische Musik. Im MGH gibt sie zum ersten Mal ihr Wissen an den Nachwuchs weiter.

Es gibt nur zehn Plätze

„Der Workshop richtet sich an alle Mädchen zwischen zwölf und 17 Jahren in der Gemeinde Wedemark und kann für 10 Euro Eintritt besucht werden“, sagt Steffen-Beck. „Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf zehn begrenzt, damit jede Teilnehmerin die Gelegenheit bekommt, sich auszuprobieren – also am besten schnell anmelden.“

Anmeldungen werden bis Mittwoch, 8. Januar, per E-Mail an freiwilligenagentur@wedemark.de oder unter Telefon (05130) 9744511 entgegengenommen.

Von Julia Gödde-Polley