Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Corona-Impfungen in der Wedemark gehen weiter
Umland Wedemark

Wedemark Mellendorf: Coronavirus-Schutzimpfungen in der Jugendhalle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 30.12.2021
Dank der Terminvergabe gibt es in der Jugendhalle in Mellendorf keine Warteschlangen.
Dank der Terminvergabe gibt es in der Jugendhalle in Mellendorf keine Warteschlangen. Quelle: Sven Warnecke (Archiv)
Anzeige
Wedemark

Beim großen Neujahrsimpfen in der Region Hannover bleibt die Wedemark außen vor. Die nächstgelegene Impfstelle für Wedemärker am Sonntag, 2. Januar, von 9.30 bis 17 Uhr ist das Haus der Jugend, Langenforther Platz 1 in Langenhagen. Dorthin können Impfwillige spontan kommen, Termine vergeben die Johanniter für ihre Sonderaktion nicht.

Corona-Impfung erfolgt in der Jugendhalle Mellendorf

In der Wedemark wird hingegen wie gehabt weiter nur mit Termin geimpft, und zwar auch in der ersten Januarwoche von Dienstag bis Freitag jeweils von 10 bis 16 Uhr in der Jugendhalle Mellendorf, Am Freizeitpark 1. Terminbuchungen sind möglich auf der Gemeindehomepage www.wedemark.de, Stichwort „Terminvereinbarung“.

Insgesamt stehen für die vier Tage 1200 Impfdosen zur Verfügung. Erwachsene ab 30 Jahren erhalten den Impfstoff der Firma Moderna. Mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer werden Menschen unter 30 Jahren, Schwangere und Stillende geimpft. Booster-Impfungen werden in der Regel ab drei Monate nach der Zweitimpfung verabreicht – wenn die Erstimpfung mit dem Vakzin von Johnson & Johnson erfolgt ist, jedoch bereits nach vier Wochen.

Von Frank Walter