Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Nabu legt dritten Kalender mit Naturbildern auf
Umland Wedemark

Wedemark: Nabu legt dritten Kalender mit Naturbildern für 2020 auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:59 03.12.2019
Das Bild des Monats Juli: Ein Hauchel-Bläuling sitzt auf der Blüte eines Sonnenhutes. Quelle: privat
Wedemark

Typische Tiere, Pflanzen und Landschaften: Der Nabu Wedemark hat jetzt einen neuen Kalender für 2020 aufgelegt. Insgesamt 14 verschiedene Motive wie etwa Rohrkolbensamen im Wind, Zipfelkäfer in einer Pusteblume oder ein Stieglitz bereiten durch das neue Jahr hindurch Freude. Ehrenamtliche haben den Kalender gestaltet, den das Umweltdruckhaus Hannover klimaneutral gedruckt hat.

„100 Prozent Altpapier, welches zertifiziert und sowohl mit dem Blauen Engel als auch mit dem EU-Ecolabel ausgezeichnet ist, wurde für den Kalenderdruck verwendet“, berichtet Jörg Winterfeldt, Vorstand des Nabu Wedemark. „Wir freuen uns sehr, dass dies wieder so gut geklappt hat und wichtige Umweltaspekte bei der Produktion berücksichtigt werden konnten.“

Weil der Kalender 2019 auf großen Zuspruch gestoßen und schnell vergriffen war, gibt es für 2020 eine Neuauflage mit 150 Exemplaren, die Interessierte ab sofort erwerben können. Der Kalender kostet 9,90 Euro. Der Wandkalender in A-3-Format ist in der Buchhandlung von Hirschheydt in Mellendorf, im Biohof Rotermund Hemme in Brelingen und bei Bücher am Markt in Bissendorf erhältlich.

Lesen Sie auch

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Kalt, ein bisschen neblig – das war wohl der richtige Mix, um die Wedemärker in so großer Zahl auf den Weihnachtsmarkt an und in der Brelinger Kirche St. Martini zu ziehen. Die Stimmung war gut.

02.12.2019

Die Polizei warnt gebetsmühlenartig davor, Wertsachen in Fahrzeugen zurückzulassen. Denn das kann Autoknacker anlocken. Das hat nun auch eine 56 Jahre alte Frau in der Wedemark feststellen müssen.

02.12.2019

Die Polizei vermutet, dass ein von einem Unfallort in der Wedemark geflüchteter Autofahrer alkoholisiert gefahren ist. Der Mann leugnet das – die Beamten ordneten deshalb zwei Blutproben an, um den Zeitpunkt des Konsums feststellen zu lassen.

02.12.2019