Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Pedelec-Fahrerin erleidet in Mellendorf schwere Kopfverletzungen
Umland Wedemark

Wedemark: Pedelec-Unfall - Frau erleidet schwere Verletzungen - Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 19.12.2021
Die Frau kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.
Die Frau kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Quelle: Patrick Pleul/dpa (Symbolbild)
Anzeige
Mellendorf/Scherenbostel

Eine 81 Jahre alte Frau hat sich bei einem Sturz mit ihrem Pedelec in Mellendorf schwere Kopfverletzungen zugezogen. Sie kam stationär ins Krankenhaus. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen für den Unfall – insbesondere einen jungen Mann.

Polizei fragt: Gab es einen weiteren Unfallbeteiligten?

Vieles bei dem Fall liegt noch im Dunkeln. Fest steht, dass die Seniorin gegen 8 Uhr das Haus verließ, da sie um 8.30 Uhr einen Arzttermin hatte. Dort kam sie auch an, jedoch schwer verletzt. Zum Unfallhergang konnte sich die Frau nicht äußern. Die Suche nach ihrem Pedelec hatte Erfolg: Das Zweirad stand ordentlich gesichert am Grabenweg, es wies nur leichte Schäden auf.

Bislang weiß die Polizei nicht, ob der Sturz der Frau durch einen weiteren, bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer verursacht wurde. Sie bitte deshalb Zeugen des Unfalls, sich dringend im Polizeikommissariat Mellendorf, Telefon (05130) 9770, zu melden. Insbesondere sollte ein junger Mann mit der Polizei Kontakt aufnehmen. Dieser hatte die Frau zum Arzt gebracht – mutmaßlich, nachdem er sie verletzt gefunden hatte.

Fahrer flüchtet nach Unfall in Scherenbostel

Ebenfalls zum Hörer greifen sollten Zeugen einer Unfallflucht am Freitag zwischen 11.30 und 18 Uhr an der Straße Im Winkel in Scherenbostel. Dort beschädigte ein Unbekannter einen Pfosten aus Klinkersteinen vor einer Garageneinfahrt und flüchtete dann. Zurück blieben ein Schaden von rund 300 Euro sowie Glassplitter, die nach Überzeugung der Polizei vom Fahrzeug des Unfallverursachers stammen.

Von Frank Walter