Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Wedemark Polizei nimmt drei jugendliche Sprayer fest
Umland Wedemark

Wedemark: Polizei nimmt drei jugendliche Sprayer fest

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 22.05.2019
Symbolbild Quelle: Tobias Felber/dpa (Archiv)
Bissendorf

Nach einem Hinweis von Augenzeugen hat die Polizei Wedemark am Dienstag gegen 20.15 Uhr in Bissendorf drei Graffitisprayer vorläufig festgenommen.

Nach Auskunft von Philip Wehr, stellvertretender Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, hatten Anwohner im Bereich des Westerfeldwegs und der Schlager Chaussee die drei 16 bis 17 Jahre alten Jugendlichen dabei beobachtet, wie sie eine Lärmschutzwand an den Bahngleisen mit Farbe besprühten. Als die Beamten eintrafen, flohen die Täter. Sie konnten aber von den Polizisten eingeholt werden.

Bei ihnen wurden Farbsprühdosen sichergestellt, berichtete Wehr. Die Jugendlichen wurden anschließend im Beisein der Eltern von der Polizei verhört und gaben dabei ihre Tat zu. Anschließend durfte die drei aus der Wedemark stammenden Jugendlichen das Polizeikommissariat wieder verlassen. Den Schaden beziffert Wehr auf etwa 200 bis 300 Euro.

Weitere Einsatzmeldungen aus der Wedemark lesen Sie im Polizeiticker.

Von Sven Warnecke

Das Godshorner Projekt Satt und Schlau freut sich über eine Spende von 3000 Euro. Der Rotary-Club Langenhagen-Wedemark unterstützt den Mittagstisch – und schließt eine Wiederholung nicht aus.

25.05.2019

Die Autobahn 7 nördlich von Hannover wird zur monatelangen Engstelle: Am Donnerstag starten die Vorbereitungen zur Sanierung des sechs Kilometer langen Abschnitts Richtung Süden zwischen Berkhof und dem Dreieck Hannover-Nord – und besonders eng wird es ausgerechnet zum Ferienstart.

25.05.2019

Im Vergleich zur Europawahl vor fünf Jahren ist die Briefwahlbeteiligung in der Wedemark bereits jetzt leicht angestiegen. Bis Freitag haben Bürger die Möglichkeit, vor dem eigentlichen Wahltermin ihre Stimme abzugeben.

22.05.2019